Ist CBD legal in Deutschland

Legalität von CBD in Deutschland – Wissenswerte Erfahrungen 2020

Cannabidiol (CBD) wird aus dem weiblichen Hanf gewonnen und ist ein nicht psychoaktives Cannabinoid. Anders als das in Deutschland grundsätzlich illegale Tetrahydrocannabinol (THC) hat CBD jedoch keine bewusstseinsverändernde Wirkung und zählt somit nicht unter das Betäubungsmittelgesetz. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Nutzhanf-Sorte in der EU zertifiziert sein muss, um das CBD legal erwerben und konsumieren zu dürfen. In der EU zertifizierte Nutzpflanzen überschreiten einen THC-Gehalt von 0,2% nicht und die daraus resultierenden Erzeugnisse erhalten weniger als 0,00005% THC. Dieser Richtwert des Bundesinstitut für Risikobewertung gilt für Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel.

Laut der Pharmazeutischen Zeitung hinkt die Forschung der Nachfrage von CBD hinterher. Cannabidiol wird im Allgemeinen zwar sehr gut vertragen, hat vereinzelt jedoch auch Nebenwirkungen aufgezeigt. Da es bisher noch keine aussagekräftigen Studien zu CBD in Deutschland gibt, befinden sich aktuell auch noch keine Medikamente in der Produktion. Mit dem im März 2020 veröffentlichen CBD Gesetz wurden jedoch die Kontrollen bei der Herstellung von CBD verschärft und der Markt zumindest in Deutschland entsprechend der gesetzlichen Vorgaben angepasst.

Sind CBD Blüten legal und welche CBD Produkte gibt es noch?

Legale CBD Blüten in Deutschland. Echte Erfahrungen von echten Nutzern.

Ja, der aktuellen CBD Rechtsgrundlage vom März 2020 zufolge fällt Cannabidiol nicht unter die Novel-Food-Verordnung, ist also kein “Neuwertiges Essen”. Dies bedeutet laut dem Bundeszentrum für Ernährung, dass CBD in der EU bereits in einem nennenswerten Umfang sowohl im Handel war, als auch verzehrt wurde. Somit ist der CBD-Konsum auch in Form von Blüten grundsätzlich legal. In einigen Bundesländern, beispielsweise Berlin, ist der Verkauf von CBD Blüten trotzdem gegen das Gesetz. Vor dem Kauf und Verkauf muss sich also zunächst auch über das CBD Gesetz im jeweiligen Bundesland informiert werden. Da es sich bei den meisten CBD Produkten jedoch nicht um Lebensmittel sondern um Kosmetikprodukte handelt, ist die Novel-Food-Verordnung größtenteils nebensächlich.

 

CBD Blüten werden häufig in Form von Salben verarbeitet. Weitere CBD Produkte sind Cannabidiol-Öl in flüssiger Form, als Kapseln oder Badewasserzugabe. CBD Tee, Kristalle und Wachs sind ebenfalls sehr beliebt. Außerdem gibt es noch CBD Liquid für E-Zigaretten, welche jedoch weiterhin noch umstritten sind. Auch hier sollte dringend darauf geachtet werden, dass das Liquid nun in ausgewählten Shops gekauft und der THC-Gehalt unter 0,2% liegt. In der Schweiz ist das CBD Gesetz etwas nachsichtiger, es regelt einen THC Grenzwert von 1% – beim Kauf in der Schweiz und Konsum in Deutschland, könnte das zu Problemen führen. So dürfen CBD Zigaretten in Deutschland noch nicht verkauft werden, in der Schweiz allerdings schon. Zur Behandlung von ernsthaften Erkrankungen sind CBD Zigaretten allerdings aufgrund des geringen Cannabidiol-Wertes nicht geeignet. Bei Ein- und Durchschlafstörungen werden CBD Tropfen oder der CBD Tee empfohlen.

Sind CBD Tropfen legal?

Ja, auch der Erwerb von Tropfen ist nach aktueller CBD Rechtsgrundlage vom März 2020 legal. CBD Tropfen werden oral eingenommen – je nach Bedarf und Erfahrung damit, werden zunächst wenige Tropfen unter die Zunge gelegt und erst nach 1 – 2 Minuten heruntergeschluckt. Da der Geschmack nicht jedem zuträglich ist, können die Tropfen auch mit einem alkoholfreies Getränk eingenommen werden. Der “natürliche” Geschmack lässt sich laut Erfahrungsberichten am Besten mit dem, von “frischem Gras” beschreiben. Mit einem Schluck Milch, Kakao oder Saft vergeht der intensive Heugeschmack von Cannabidiol Tropfen jedoch schnell wieder.

Vereinzelt treten nach dem Konsum von CBD Tropfen Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen oder Übelkeit auf. Auf Nachfrage bei den Verkäufern raten diese dazu, die Dosis zunächst zu regulieren. Da oft auch noch Walnuss-, Erdnuss- oder Haselnussöl Trägersubstanzen des CBD Öls sind, sollte vor dem Kauf auf die Inhaltsstoffe geachtet werden um allergische Reaktionen zu vermeiden.

Sind CBD Tropfen legal in Deutschland? Erfahrungen echter Nutzer auf www.echteerfahrungen.de

Wo kann CBD legal erworben werden?

CBD ist schon lang nicht mehr nur in Esoterik-Shops und Hippie-Läden erhältlich. Zwischenzeitlich haben auch Drogerien wie DM und Rossmann laut der Deutschen-Apotheker-Zeitung CBD Öle angeboten, diese jedoch wieder aus dem Sortiment genommen. Grund hierfür war die noch unklare CBD Rechtslage im Jahr 2019. Cannabidiol-Konsumenten berichten, dass die Frage nach CBD Öl in Apotheken auch heute für schockierte Gesichter sorgt. Auf Nachfrage in Drogerien erhielten Konsumenten die Antwort, dass CBD in Deutschland zwar nicht mehr illegal sei, die Produkte vorerst trotzdem nicht mehr in das Sortiment aufgenommen werden sollen. Zu groß wäre der Widerstand von Gegnern.

So bleibt also noch die Möglichkeit, CBD in vereinzelten Online-Apotheken und zertifizierten Shops zu kaufen. Auf die Fragen “Sind CBD Tropfen legal?” und “Sind CBD Blüten legal?” haben diese Shops eine klare Antwort: Wären diese nicht legal, könnten Sie nicht problemlos und öffentlich verkauft werden. Hier sei auch nochmal erwähnt, dass EU zertifizierte Pflanzen grundsätzlich nur einen THC-Gehalt von 0,2% aufweisen dürfen, in der Schweiz allerdings eine Beschränkung auf 1% vorliegt. Auf der Website des Shops, im Impressum oder auf Nachfrage beim Verkäufer erhalten Sie Informationen über die Herstellung und den Verkaufsort der CBD Produkte. Somit wird dem Risiko entgegengewirkt, CBD nicht legal zu erwerben.

Der Testsieger im Bereich legale CBD Shops in Deutschland 2020:

CBD Nature

Vorteile für den Kunden:

  • Legal in ganz Deutschland
  • Kauf per Nachnahme, Vorkasse sowie Direktüberweisung
  • Kauf auf Rechnung und Ratenzahlung
  • Lieferung innerhalb von 1-2 Werktagen
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Top-Beratung durch Experten-Hotline

Was passiert, wenn die Polizei Sie nach dem Konsum von CBD in Deutschland anhält?

Grundsätzlich ist die Unterscheidung zwischen CBD-Gras und THC-haltigem Gras schwer möglich. Gerade die Polizei ist dazu verpflichtet, bei Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz zu ermitteln. Sollten Sie also nach dem Konsum von CBD gefragt werden oder Produkte bei Ihnen oder in Ihrem Auto gefunden werden, so wird vermutlich zunächst ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Zweifelsfall wird das Produkt einem Test unterzogen und da die CBD Rechtslage nun klar ist, das Ermittlungsverfahren bei einem Produkt welches mit dem CBD Gesetz Konform ist, fallengelassen. Autofahren nach dem Konsum von CBD ist nicht illegal. Es besteht Fahr- und Geschäftstüchtigkeit! Allerdings gilt auch hier wieder: vor dem Grenzübertritt sind die entsprechenden Länderregelungen zu beachten.

Erfahrungsberichte von CBD Käufern:

Sind CBD Blüten legal?

Meike H. wurde mit CBD-Blüten in Baden-Württemberg von der Polizei angehalten. Auf die Frage, woher Sie diese habe antwortete Sie: “Aus einem Yoga-Shop in Basel (Schweiz)”. Der Polizist setzte sich mit der Leitstelle in Verbindung und fragte “Sind CBD Blüten legal?”. Die aktuelle CBD Rechtsgrundlage war auch der Leitstelle nicht bekannt, weshalb die Blüten zunächst konfisziert wurden und mit Meike ein paar Tage später zur Wache einbestellt wurde. Ihre Aussage wurde schriftlich festgehalten und sie wurde über das Betäubungsmittelgesetz informiert. Wenige Wochen später konnte sie die CBD Blüten wieder abholen, da diese den Richtwert trotz Kauf in der Schweiz nicht überschritten hatte.

Online-Shop Verkäufer stellen sich einigen Fragen

Thomas E. besitzt einen zertifizierten Onlinehandel für Cannabidiol-Produkte. Mit der Frage “Sind CBD Tropfen legal?” wird er trotz ausführlichem Artikel auf seiner Website täglich konfrontiert. Er schätzt, dass die Verunsicherung der Menschen was die aktuelle CBD Rechtslage angeht daher kommt, da der Unterschied zwischen CBD und THC nicht bekannt ist. Er betont stets, dass CBD legal ist und Käufer kein Risiko eingehen, wenn sie bei der Bestellung auf die gesetzlich vorgeschriebenen Richtwerte achten.

Drogerieverkäufer wissen von der Rechtslage

Annette H. berichtete davon, dass sie in einer Drogerie CBD Tee kaufen wollte und diesen nicht im Regal finden konnte. Sie fragte eine Verkäuferin und diese meinte “Wissen Sie denn nicht, dass CBD gegen das Gesetz verstößt?”. Annette informierte sich dann beim Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung über die aktuelle CBD Rechtslage. Dort wurde ihr gesagt, dass bestimmte Richtwerte bezüglich des THC-Gehalts zu beachten sind, welche in Deutschland eingehalten werden müssen. Gegen einen Tee von einer Nutzpflanze mit einem Gehalt von unter 0,2% würde also nichts sprechen.

Sind CBD Tropfen legal?

Patrick B. leidet seit einiger Zeit an Albträumen. Ein Freund hat ihm zur Einnahme von CBD Tropfen geraten und seit der Einnahme schläft er tatsächlich besser. Patrick übernachtete über ein Wochenende bei seiner Freundin, welche in einer WG wohnt. Seine Tropfen hatte er im Gemeinschaftsbadezimmer vergessen. Ein WG-Mitbewohner hat ihn am nächsten Morgen auf seinen “Drogen-Konsum” angesprochen. Nach einiger Recherche konnte Patrick im jedoch nachweisen, dass seine CBD Tropfen nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fallen und somit keine Drogen sind.

CBD ist legal, weil dessen Einnahme keine Bewusstseinsveränderung zur Folge hat

Nach aktueller CBD Rechtslage wirkt Cannabidiol nicht psychoaktiv bei dem vorgegebenen besonders niedrigen THC-Gehalt. Eine Bewusstseinsveränderung tritt nach dem Konsum also nicht ein. Erfahrungsberichten zufolge werden Konsumenten allenfalls entspannter, können besser schlafen und haben weniger Kopfschmerzen als sonst. Deshalb sind sowohl CBD Öl als auch Tropfen in Deutschland legal.
Es handelt sich somit nicht um ein Betäubungsmittel und verstößt nicht gegen das in Deutschland geltende Betäubungsmittelgesetz – vorausgesetzt, die Zusammensetzung ist dem CBD Gesetz entsprechend.

CBD Produkte dürfen sowohl gekauft, als auch mit sich geführt werden. Bei Grenzübertritten sind jedoch die Bestimmungen des jeweiligen Landes dringend zu beachten, da ein Verstoß gegen die dort geltende CBD Rechtslage weitreichende Konsequenzen zur Folge hätte. Zur Sicherheit kann bei der zuständigen Zollbehörde nachgefragt oder bei Bedarf auch der Flughafen kontaktiert werden.

Fazit: Der Konsum und die Anwendung von CBD ist in Deutschland legal!

Nach langem hin und her besteht mittlerweile die Gewissheit, dass CBD legal ist. Cannabidiol wird mit Sicherheit auch trotz der nun eindeutigen Rechtslage noch einige Zeit für Verunsicherung in der Bevölkerung sorgen. Da es sich jedoch um ein Naturprodukt handelt und viele Menschen wenn möglich auf Chemie verzichten möchten, wird CBD immer bekannter und immer beliebter werden. Umso wichtiger ist es, dass bezüglich CBD nun ein Gesetz erlassen wurde und Käufer sowie Verkäufer vor rechtlichen Konsequenzen schützt. Die festgelegten Richtwerte bezüglich des THC-Gehalts sind notwendig gewesen und die Anerkennung der nicht psychoaktiven Wirkung ebenfalls. Trotzdem sind die Ausnahmeregelungen in den einzelnen Bundesländern zu berücksichtigen, welche jedoch, so hoffen zumindest die Konsumenten, demnächst der gesetzlichen Regelung angepasst werden sollen.

Franziska Voigt erfahrener Sportwetten- und Casinoautor

Franziska Voigt | Aktualisiert am: 2020-06-25 23:40:35

Schreibe einen Kommentar

Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.