Gayheaven Erfahrungen 2020 Anbieter Logo.
Online Dating

Erfahrungen mit Gayheaven

2.50/5.00 basierend auf 2 Bewertungen
Bewertung abgeben

Gayheaven Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Gayheaven Erfahrungen für 2020 bestätigen Seriosität des Portals

Gemäß den Gayheaven Erfahrungen für 2020 handelt es sich bei der Plattform um ein Portal, auf dem Männer ungezwungen Kontakte knüpfen können. Anwender haben hier die Möglichkeit, zu chatten und dabei anonym zu bleiben. Dabei ist die Nutzung von Gayheaven laut Test für Sie auch mit Kosten verbunden. In diesem Beitrag erfahren Sie, ob sich eine Registrierung auf der Plattform für Sie lohnt und mit welchen Vor- und Nachteile Sie rechnen müssen.

Die wichtigsten Merkmale von Gayheaven im Test

Gayheaven ist eine Plattform, auf der Männer Kontakte mit Männern knüpfen können. Sie haben dabei die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Nutzern ihre Favoriten zu finden und mit ihnen zu chatten. Der gesamte Prozess geht sehr einfach vonstatten, was nicht zuletzt der übersichtlichen Struktur der Webseite zu verdanken ist. Durch sie finden sich selbst Neulinge schnell zurecht. Um den Chat nutzen zu können, müssen Mitglieder sogenannte Credits erwerben. Dafür stehen den Anwendern unterschiedliche Varianten zur Auswahl. Die Mitgliederstruktur fällt auf der Webseite weniger strikt als bei vergleichbaren Anbietern aus. Allerdings haben Anwender die Möglichkeit, bestimmten Interessensgruppen beizutreten. So sehen Sie, mit welchen Männern Sie auf einer Wellenlänge sind.

Derzeit zählt die Plattform gemäß den Gayheaven Erfahrungen für 2020 über 1.000 Mitglieder. Ihr Durchschnittsalter liegt zwischen 20 und 45 Jahren, wobei 98 Prozent der Nutzer männlich sind. Die Mitglieder kommen allesamt aus dem deutschsprachigen Raum. Daher sind auch die Webseite und der Chat vollständig auf Deutsch. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in der Schweiz, wobei die Plattform 2019 ins Leben gerufen wurde. Es handelt sich gemäß der Gayheaven Bewertung also um ein noch junges Portal, wobei davon auszugehen ist, dass die Zahl der Mitglieder in nächster Zeit weiter ansteigt.

So geht die Anmeldung gemäß Gayheaven Bewertung vonstatten

Um sich auf der Plattform registrieren zu können, brauchen Sie lediglich eine Email-Adresse und ein Passwort. Auch müssen Sie einen Benutzernamen wählen – dabei haben Sie jedoch freie Hand. Auf die Bestätigungsemail müssen Sie nicht lange warten. In der Regel landet sie innerhalb weniger Minuten in Ihrem Postfach. In ihr ist ein Link enthalten, den Sie zur Bestätigung Ihrer Email-Adresse anklicken müssen. Außerdem ist anschließend das Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Anwendung der Datenschutzverordnung erforderlich. Danach haben Sie die Registrierung abgeschlossen.

Die Gestaltung des Profils fällt sehr einfach, aber dafür übersichtlich aus. So haben Sie die Möglichkeit, einen Text frei zu formulieren und sich so Besuchern vorzustellen. Außerdem können Sie Stichpunkte zu Ihrer Person einfügen. Allerdings ist es nicht möglich, Oberbegriffe aus einer vorgefertigten Liste auszuwählen und der eigenen Person zuzuordnen. Unterstützung erhalten Sie durch den Anbieter beim Erstellen des Profils nicht – dies brachte dem Portal beim Gayheaven Test einen Punkteabzug ein. Generell empfiehlt es sich, mindestens ein Foto hochzuladen. Sie haben sogar die Möglichkeit, mehrere Bilder von sich auf Ihrem Account zu speichern und sich so anderen Nutzern vielseitig zu präsentieren. Dies ist natürlich nicht Pflicht – Gayheaven Erfahrungen für 2020 zeigen aber, dass die Erfolgsrate von Mitgliedern im Chat mit Foto viel höher ist.

Das Vermittlungsprinzip – mit diesen Gayheaven kosten ist zu rechnen

Sofort nach der Registrierung, landet die erste Nachricht um Postfach des Mitglieds. Es ist hierbei aber davon auszugehen, dass sie von einem Moderator verschickt wurde. Es handelt sich hierbei um eine Nachricht, die gezielte Fragen enthält und den Nutzer so zum Chatten anregen soll. Allerdings stellt dies keinen Betrug seitens der Plattform dar. Denn die Allgemeinen Geschäftsbedingungen informieren Sie darüber, dass es sich beim Chat um ein moderiertes System handelt. Es treten also nicht nur andere Mitglieder, sondern auch Moderatoren mit Ihnen in Kontakt. Dies stellt aber nicht unbedingt ein Problem dar – denn bezahlen Sie die Minutenpreise, können Sie laut dem Gayheaven Test Ihre erotischen Fantasien ausleben. Die Gayheaven Kosten fangen bei 17 Minuten um 9 Euro, wobei eine Ausweitung bis hin zu 11.000 Minuten für 1.450 Euro möglich ist.

So nehmen Sie Kontakt mit anderen Nutzern auf

Auf Gayheaven haben Sie außerdem die Möglichkeit, selbst mit anderen Mitgliedern in Kontakt zu treten. Dafür machen Sie einfach vom Chat Gebrauch. Das gewünschte Profil können Sie anhand der Fotos oder der Beschreibung auswählen. Gleich nach der Registrierung wird Ihnen ein Aktionsangebot gemacht. Kaufen Sie ein Guthaben von 15 Minuten, werden Ihnen weitere Minuten kostenlos gutgeschrieben. Diesbezüglich ist anzumerken, dass das Angebot nur einmal je Kunde genutzt werden kann. Wollen Sie Ihre Gayheaven kosten reduzieren, sollten Sie hier also auf jeden Fall zugreifen.

Mit dem Erwerb des Guthabens, entstehen für Sie zwar auf Gayheaven Kosten, allerdings gehen Sie damit – gemäß der Gayheaven Bewertung – kein Risiko ein. Denn das Prinzip funktioniert nach Prepaid-System. Sie bezahlen den gewünschten Betrag also einmalig und binden sich damit nicht vertraglich an die Plattform.

Diese Zahlungsmethoden stehen Ihnen zur Auswahl

Zum Überweisen des Geldbetrags für die Chat-Tokens stehen Ihnen gleich mehrere Zahlungsvarianten zur Verfügung. So ist die Bezahlung per Kreditkarte, paysafecard, Sofortüberweisung und Vorkasse möglich. Der Prozess geht dabei einfach und schnell vonstatten. Auch müssen Sie nicht mit langen Wartezeiten rechnen. Das Geld erscheint in wenigen Minuten auf Ihrem Gayheaven-Konto.

Eine überschaubare Plattform

Die Singlebörse Gayheaven ist übersichtlich gestaltet. Sowohl die Webseite als auch der Chat sind auf das Wesentliche reduziert. Sie können sich dadurch einen guten Überblick über die Plattform verschaffen. Gleich nach dem Einloggen sehen Sie auf der Startseite, wie viele Nachrichten sich in Ihrem Posteingang befinden. Außerdem sehen Sie zwölf Fotos von Mitgliedern, die aktuell die Chatfunktion der Singlebörse Gayheaven nutzen. Des Weiteren haben Sie Ihr Guthaben stets im Blick. Sie werden daher nicht von den wichtigsten Punkten abgelenkt und wissen somit sofort, welche Aktion Sie als nächstes durchführen wollen.

Sämtliche Funktionen sind im Menü der Webseite ersichtlich. Dieses befindet sich im rechten oberen Eck und lässt sich durch einen Klick öffnen. Allerdings ist in einem Punkt Vorsicht geboten: Sobald Sie mit einem Mitglied chatten, fängt die Uhr an zu laufen. Dieselbe läuft gemäß den Gayheaven Erfahrungen für 2020 im Minutentakt. Beenden Sie den Chat, so wird auch die Zeit angehalten. Haben Sie die Funktion also einmal aufgerufen, so müssen Sie schnell sein. Die Zeit läuft zur “Happy Hour” übrigens langsamer ab. Sie können um Ihr Guthaben somit länger chatten.

Kontaktieren Sie den Kundenservice

Haben Sie zur Nutzung von Gayheaven Fragen oder besteht in Bezug auf bestimmte Optionen Unklarheit? Dann können Sie sich jederzeit mit dem Support in Verbindung setzen. Die Mitarbeiter der Plattform stehen Ihnen sowohl per Email als auch telefonisch zur Verfügung. Sie müssen dabei keine langen Wartezeiten in Kauf nehmen – eine Antwort auf Ihre Email erhalten Sie innerhalb eines Werktags.

Machen Sie vom Gayheaven Test Gebrauch

Sie können sich selbst ein Bild davon machen, ob Gayheaven seriös ist. Den Chat können Sie gemäß dem Gayheaven Test kostenlos ausprobieren. So machen Sie sich mit dessen Funktionen vertraut und sehen schnell, ob er Ihren Vorstellungen gerecht wird. Dies ist insbesondere dann von Vorteil, wenn Sie sich in Bezug auf das Portal noch unsicher sind. Beim Gayheaven Test verpflichten Sie sich zu nichts und müssen auch keine persönlichen Daten preisgeben.

Wem ist eine Registrierung auf der Singlebörse Gayheaven zu empfehlen?

Eine klassische Singlebörse ist Gayheaven nicht. Die Plattform ermöglicht es Männern jedoch, mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten und schöne Momente zu erleben. Mitglieder können sich hier also mit anderen Nutzern austauschen oder ein erotisches Abenteuer genießen. Haben Sie ausreichend Tokens erworben, sind Ihren Möglichkeiten hier keine Grenzen gesetzt. Des Weiteren müssen Sie sich vor Augen halten, dass sich auch Moderatoren unter den Chatpartnern befinden. Zur Partnersuche ist das Portal also nur bedingt geeignet.

Suchen Sie nach einer Singlebörse, die auf das Finden langfristiger Beziehungen ausgelegt ist, dann sind Sie gemäß der Gayheaven Bewertung auf einer anderen Plattform besser aufgehoben. Gayheaven ist für aber Männer, die ein schnelles Abenteuer erleben wollen, die richtige Wahl. Das Durchschnittsalter der User zeigt, dass die Plattform eher auf junge Herren zugeschnitten ist – allerdings gibt es keine Altersbeschränkung.

Scheuen Sie hohe Ausgaben, sollten Sie sich zuerst in Ruhe mit dem Anbieter vertraut machen. Investieren Sie zu Beginn eher kleine Beiträge und lassen Sie sich nicht zu umfangreichen Käufen hinreißen. Haben Sie jedoch Gefallen am Chat gefunden, lohnt es sich durchaus, die sogenannten Tokens für den Chat in größerer Stückzahl zu erwerben. Denn bei Großeinkäufen sinkt der Preis pro Minute – für regelmäßige Nutzer ist eine solche Investition also durchaus rentabel. Auch haben Sie die Möglichkeit, das Guthaben ohne zeitliche Einschränkung zu verwenden. Melden Sie sich also über einem längeren Zeitraum hinweg nicht an, verfällt der Betrag nicht.

Ist Gayheaven ein Betrug?

Derzeit kursiert das Gerücht im Internet, dass es sich bei der Singlebörse Gayheaven um einen Betrug handelt. Verantwortlich dafür sind auf Gayheaven die Kosten – oder vielmehr: das Kostenmodell. Denn die Abrechnung immer beim Starten des Chats – dies gilt auch dann, wenn Sie sich mit niemandem austauschen. Allerdings müssen Anwender nicht mit versteckten Ausgaben rechnen. Außerdem zählt die Uhr nur so lange, bis die bereits bezahlten Tokens aufgebraucht sind. Verschulden können Sie sich auf Gayheaven also nicht.

So fällt die Gayheaven Bewertung von Kunden aus

Laut den Mitgliedern, sind die Gayheaven Erfahrungen für 2020 durchaus positiv. Gemäß den Nutzern ist Gayheaven seriös und nicht mit versteckten Kosten oder einem Vertragsabschluss verbunden. Gelobt wurde des Weiteren die übersichtliche Gestaltung der Plattform. Registrierte User finden sich auf ihr schnell zurecht. Zudem geht gemäß den Gayheaven Erfahrungen für 2020 die Kontaktaufnahme schnell und einfach vonstatten.

Als positiv wurde außerdem der bemühte Kundenservice bewertet. Bei Anfragen müssen Anwender nicht mit langen Wartezeiten rechnen. Zudem wird der Einstieg ins Portal mit Unterstützung durch die Moderatoren einfach gestaltet. Insgesamt gesehen, zahlt sich eine Registrierung gemäß der Meinung von Mitgliedern aus.

Fazit – Gayheaven ist seriös

Gemäß der ausführlichen Testung ist Gayheaven seriös. Der Anbieter legt einen großen Schwerpunkt auf Transparenz und Kundenfreundlichkeit. Sie müssen bei einer Registrierung also nicht mit versteckten Kosten rechnen. Auch ist die Angabe persönlicher Daten nicht erforderlich. Überzeugt hat die Plattform im Rahmen der Gayheaven Bewertung außerdem durch die einfache Handhabung. Das Portal ist übersichtlich gestaltet, sodass sich selbst Neulinge schnell zurechtfinden. Bei Problemen können Sie sich außerdem jederzeit an den Kundenservice wenden – die Mitarbeiter stehen Ihnen bei Anfragen sowohl telefonisch als auch per Email zur Seite.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Gayheaven seriös und kundenorientiert agiert. Deshalb eine Anmeldung auf der Plattform durchaus zu empfehlen. Sie stellt eine vielseitige Ergänzung zu den bewährten Datingportalen für Männer dar. Sie können sich hier unkompliziert mit Gleichgesinnten austauschen. Auch müssen Sie keine versteckten Kosten fürchten, da Sie alle Leistungen unverbindlich in Anspruch nehmen.

  1. Teuer und fast rein virtuell mit unechten Usern (Moderatoren)

    Abzocke? Jein. Es handelt sich bei der Seite um eine Platform, in der auch Moderatoren tätig sind (i.e. Leute die sich als User ausgeben und mit Dir einen Chat aufrechterhalten wollen). Das ist nicht illegal, der Hinweis auf diese Praxis befindet sich jedoch nur in den AGBs, und die sind schwer zu finden, da der Link dorthin in fast schwarzer Schrift auf schwarzem Hintergrund abgebildet ist. Also schwer zu finden, und wer liest sich schon AGBs durch (was man bei allen solchen Seiten jedoch immer tun sollte, besonders den Abschnitt über die Gebührenerhebung).

    Nun finden sich hier gleich auf der Startseite eine Anzahl von Profilbildern, die alle sehr ansprechend sind: durchwegs “gutaussehend” in Gesicht und Körperbau. Es flattern auch schon bald die ersten Nachrichten ein und man kommt schnell ins Gespräch (dass kostet dann allerdings z.Bsp. 15 Euro für 33 Minuten). Die User (bzw. Moderatoren) sind natürlich höchst motiviert einen möglichst lang an der Strippe zu halten, sie wohnen auch zufälligerweise fast alle gleich um die Ecke (bei mir waren es gleich 5 Adonisse, die angeblich in meiner Nachbarstadt wohnten). Wer sich treffen will, wird mit einer Ausrede/Absage konfrontiert (“würde gerne noch viel länger mit dir chatten”, “lass uns noch ein paar Tage lang chatten und dann sehen wir weiter”, “mit dir könnte ich die ganze Nacht chatten”).

    Aufgrund der Userprofile (fast ausschließlich jung, athletisch, Laufsteg-geeignet) und deren Verhalten wurde mir recht schnell klar, um was es sich hier handelt. Das war nun bereits vor einem halben Jahr, und ich bin überrascht, welch hohe Beliebtheit diese Seite (angeblich) immer noch hat.

    Letztendlich ist es ein sehr teures Vergnügen für ein rein virtuelles Erlebnis.

  2. Gute Seite aber mit kleinem Manko

    An sich eine sehr gute Seite mit netten Menschen zum kennen lernen nur leider alles sehr teuer. Teste ich noch etwas weiter..

Erfahrungsbericht zu Gayheaven schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.

2.50/5.00

Jetzt zu Gayheaven und heiße Typen kennen lernen ➤