Börsen

Erfahrungen mit Binance

5.00/5.00 basierend auf 1 Bewertung
Bewertung abgeben

Binance Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Zuletzt aktualisiert:
Erfahrungen:
nicht angegeben

Binance Erfahrungen – Die Kryptobörse im Test

Binance zählt zu den größten Bitcoin Exchangebörsen der Welt. Die Plattform wird von mehreren Millionen Nutzern zum Handel mit Kryptowährungen genutzt. Binance tritt als lizenzierter Broker, der als durchweg seriös eingeschätzt werden muss, auf. Das Angebot von Binance Exchange soll neuen Investoren im folgenden näher gebracht werden.

Binance – Erfahrungen im Krypto-Handel

Der Name der Kryptobörse setzt sich aus den englischen Begriffen “binary” und “finance” zusammen. Seit Januar 2018 gilt Binance mit einem Marktwert von rund 1,3 Milliarden US-Dollar als größte Kryptoexchange-Plattform. Bereits im August des Gründungsjahres sammelte Binance in Zusammenarbeit mit drei anderen Börsen rund 32 Millionen US-Dollar, um eine neue Kryptowährung ohne extreme Kursschwankungen zu etablieren. Die Plattform besitzt daher ihre eigene Kryptowährung, die als Binance Coin oder BNB bekannt ist.

 

Binance Crypto – Angebot der Kryptobörse

Es handelt sich hier um eine klassische Kryptobörse, bei der ausschließlich mit Kryptowährungen gehandelt werden kann. Natürlich können die Nutzer die Kryptowährungen auch untereinander tauschen. Die Plattform unterstützt unterschiedliche Coins. Laut dem Anbieter ist für einen mehrsprachigen Support gesorgt. Zudem ist die Plattform von jedem elektronischen Endgerät mit jedem Betriebssystem erreichbar. Die Webseite soll in der Lage sein, 1,4 Millionen Transaktionen in der Sekunde zu bewältigen. Dabei steht natürlich die Sicherheit immer im Vordergrund.

 

Geschichte der Binance Krypto Börse

Die Gründer Changpeng Zhao und Yi He brachten das Unternehmen Binance im Jahr 2017 auf den Weg. Die Plattform fokussiert sich auf den Handel von Kryptowährungen, die gekauft, in einen Wallet transferiert und verkauft werden können. Auch auf den Kursverlauf kann gewettet werden, denn schließlich befindet sich der Hauptsitz des Unternehmens im Glückspieleldorado auf Malta.

Acht Investoren aus aller Welt bilden den Grundstock der Plattform. Zudem hat Binance Exchange im Juli 2018 den Trust Wallet akquiriert. Ein halbes Jahr später wurde auf der Webseite eine neuartige Lernplattform gestartet, die den Nutzern die Geheimnisse von Blockchain und Kryptowährungen näherbringt. Zudem investieren die Vorsitzenden der Kryptobörse viel Geld in unterschiedliche Kryptowährungen wie Republic, Mobile Coin, TravelbyBitt, Zhidian und Contentos.

 

Binance – Erfahrungen mit den Kryptowährungen

In erster Linie fällt im Binance Test auf, dass viele verschiedene Kryptowährungen angeboten werden. Natürlich ist für Nutzer immer interessant, wie hoch die Gebühren für den Handel der rund 170 verschiedenen Coins ausfallen. Unter anderem finden Kunden bei Binance folgende beliebte Kryptowährungen:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Ripple
  • Stellar Lumens
  • Tether US
  • EOS
  • Bitcoin Cash
  • Litecoin
  • TRON
  • Cardano
  • Monero
  • Binance Coin
  • NEM
  • Miota
  • Dash
  • Ontology
  • Zcash
  • Maker

Funktionen bei Binance Crypto

Für unerfahrene Investoren bietet die Plattform mit einer Lernakademie eine gute Möglichkeit, tiefere Einblicke in die Funktionsweise des Kryptohandels zu erhalten. Neue Artikel können sich Kunden per Newsletter zusenden lassen oder direkt auf der Webseite von Binance anschauen. Eine Mitgliedschaft ist dafür nicht notwendig, denn in der Lernakademie hat jeder Besucher freien Zugriff auf alle Inhalte.

Die Webseite von Binance Crypto verfügt über einen eigenen Wallet zur Verwendung und Aufbewahrung der Kryptowährungen. Über Google Play und den iOS Store kann die entsprechende App heruntergeladen werden. Der Name dieser Funktion ist Trust Wallet und gehört zu den besten am Markt.

Das Unternehmen betreibt auch eine eigene Hilfsorganisation mit Namen Binance Charity. Hier können Kunden Geld spenden und erhalten nähere Informationen über die geförderten Projekte.

Wer selbst eine Kryptowährung aufbauen möchte, der kann sich an das Binance Lab wenden. Dort können Förderungen beantragt werden. Die Binance Krypto Börse hat bereits mehrere Coins mit Investitionshilfen unterstützt.

 

Binance – Erfahrungen mit der App

Seit einiger Zeit existiert bereits eine Binance App, die rund 11 MB groß ist. Damit passt die App auf jedes Mobiltelefon. Allerdings sollte das Endgerät mit einer Android-Version von 4.2 oder höher ausgestattet sein. Nur so ist sichergestellt, dass die App reibungslos funtioniert. Leute, die mit der App von Binance Erfahrungen gemacht haben, beklagen allerdings, dass es beim Login gelegentlich zu Problemen kommen kann. Ansonsten überzeugt die App jedoch durch Einfachheit und Funktionalität.

Nutzer, die den Angaben von Binance Crypto sowie der Programmierung folgen, können mit der App den aktuellen Stand am Markt überprüfen, Verkäufe und Käufe tätigen, Kryptowährungen verwalten und private Einstellungen zu jeder Zeit ändern. Es stehen also die gleichen Funktionen wie an einem Computer nutzen. Wenn der Fall eintritt, dass jemand Hilfe benötigt oder eine Anregung für Binance hat, kann ein Review hinterlassen werden und erhält vom Kundensupport eine Antwort.

Mit 48,7 MB ist die iOS App ein wenig größer. Sie benötigt iOS 9.0 oder höher. In den Binance Erfahrungen wurden beide Anwendungen von den Nutzern durchweg gut beurteilt. Wenn alle nötigen Live-Updates genutzt werden sollen, so benötigt das Endgerät natürlich eine stabile Internetverbindung. Der Binance Test hat gezeigt, dass das Datenvolumen auf der mobilen Plattform relativ hoch ausfallen kann. Daher sollte die App möglichst via WLAN benutzt werden.

 

Konto Eröffnung & Kauf von Coins im Binance Test

Um ein Konto zu eröffnen, ist eine Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse und einem Passwort notwendig. Der neue Kunde erhält kurze Zeit nach der Registrierung eine E-Mail mit Bestätigungslink, dem gefolgt werden muss, um Zugriff auf die Handelsplattform zu erhalten. Nach dem ersten Login erhält der neue Kunde eine Übersicht mit Sicherheitswarnungen. Diese Seite muss mit einem Haken bestätigt werden, da ansonsten keine Weiterleitung auf die Webseite erfolgen kann. Auf diese Weise wird verhindert, dass andere Personen auf den Account zugreifen und Geld an eine andere Stelle transferieren können. Anschließend fragt das Programm den Nutzer, ob eine 2 FA-Aktivierung, bei der sich der Nutzer via SMS oder Google ausweisen muss, erfolgen soll.

 

Binance – Erfahrungen mit dem Kauf von Kryptowährungen

Über die Binance Krypto Börse können Kunden einfach und problemlos Kryptowährungen kaufen und wieder verkaufen. Im folgenden wird die Abwicklung beleuchtet:

 

Binance Exchange – die Auswahl von Währung und Betrag

Zunächst sucht der Kunde sich die gewünschte Währungspaarung wie beispielsweise Bitcoin gegen Ethereum aus. Um die entsprechende Kryptowährung zu kaufen, wird dann eine Kauforder angelegt. Zunächst legt der Kunde fest, wie viele Coins der Währung er gerne kaufen möchte. Im gleichen Fenster wird die zu bezahlende Währung angezeigt. Sobald die Kauforder nach wenigen Sekunden verarbeitet ist, erscheint diese in den offenen Aufträgen. Nach der Erfüllung des Kaufs wird das Angebot in die Auftrags- und Transaktionshistorie aufgenommen.

Angabe der Empfängeradresse
Selbstredend muss im Account festgesetzt werden, in welchen Wallet die gekaufte Kryptowährung transferiert werden soll. Der Kunde benötigt an dieser Stelle einen privaten Schlüssel, der im Profil hinzugefügt wird. Anschließend sollte die elektronische Geldbörse mit dem Benutzerkonto verbunden werden, so dass alle Abhebungen getätigt werden können.

Überprüfung der Daten
Sobald auf der Plattform der gewünschte Coin im Benutzerkonto gutgeschrieben ist, kann der Transfer in den eigenen Wallet erfolgen. Der Kunde benötigt dazu die genaue Adresse der Geldbörse und die Anzahl der Anteile, die übertragen werden sollen. Im gleichen Fenster erscheint nun die Benachrichtigung über die Gebühr, die für die Transaktion fällig wird.

Übermittlung der Transaktion
Nachdem alle wichtigen Entscheidungen getroffen sind, bekommt der Kunde noch einmal die Gelegenheit, die Transaktionsdaten zu überprüfen. Erst ein Klick auf “Transaktion senden” bestätigt die Übermittlung. Es können bis zu 15 Minuten vergehen, bevor die Kryptowährung im Wallet angezeigt wird.

Binance – Erfahrungen mit der Sicherheit
Für alle Anleger bei Kryptobörsen stellt Sicherheit einen der wichtigsten Gesichtspunkte dar. Sicherheitsmaßnahmen kommen, sowohl bei der Aufbewahrung des Geldes, als auch beim Handeln selbst zum Tragen. In dem Moment, in dem sich der Kunde auf der Handelsplattform befindet, schützt ihn eine SSL-Verbindung. Zudem erhält jeder Nutzer von Binance ausführliche Tipps, mit deren Beachtung die meisten Risikofaktoren ausgeräumt werden können.

Erst wenn alle Sicherheitsfaktoren mit einem Haken bestätigt wurden, kommt der Kunde auf die eigentliche Plattform, die per 2FA geschützt werden kann. Zudem erscheint auf dem Startbildschirm eine Liste mit allen IP-Adressen und Standorten, die bei den letzten Logins benutzt wurden. Ist ein aufgeführtes Endgerät dem Nutzer unbekannt, so kann dieses gelöscht und automatisch abgemeldet werden.

 

Binance im Test – der Kundendienst & Support

Der Kundenservice ist offiziell an 7 Tagen und Rund-um-die-Uhr erreichbar. Der Support kann in verschiedenen Sprachen befragt werden. Auf der Webseite führt der Button “Kontakt” den Nutzer auf die Hilfe-Seite mit dem Hinweis auf die FAQ. Wenn diese Unterseite mit ihren Fragen und Antworten zum Handel auf der Plattform nicht ausreicht, kann über ein Kontaktformular eine Anfrage an den Kundenservice von Binance Crypto übermittelt werden.

Eine andere Möglichkeit für eine sofortige, persönliche Hilfe wie eine Telefonhotline gibt es bei Binance Exchange leider nicht. Allerdings bietet Binance den Kontakt mittels Telegramm an. Auch hier sind 25 Sprachen vertreten. Allerdings scheint es, laut Binance Erfahrungen von Nutzern, gelegentlich schwierig zu sein, eine schnelle Antwort vom Support der Binance Krypto Börse zu erhalten.

  1. Eine der besten Krypto-Börsen

    Sehr gute Kryptobörse mit zahlreichen Altcoins, geringen Gebühren und einer Menge Extras.

Erfahrungsbericht zu Binance schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.

5.00/5.00

EchteErfahrungen.de ist stolzer Unterstützer von: