Ironsocket Erfahrungen 2020 VPN Anbieter Logo.
Anbieter

Erfahrungen mit Ironsocket

Noch keine Bewertungen

Ironsocket Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Ironsocket Erfahrungen 2020 – Ironsocket Test

In unserem Ironsocket Test haben wir das Unternehmen als Anbieter für erfahrene Nutzer wahrgenommen. 68 Server in fast 40 Ländern sind positiv in unseren Ironsocket Bewertung eingeflossen. Sicherheit wird bei Ironsocket großgeschrieben und das obwohl das Unternehmen nicht der größte Anbieter auf dem Markt ist.

Ironsocket, mit Hauptsitz in Hongkong, hat sich zum Ziel gemacht, das Internet seiner Kunden sicher und anonym zu gestalten. VPN, SmartDNS-DNS-Proxys sowie Proxy-Server hat der chinesische Anbieter in seinem Angebot.

Das VPN unterstütz beispielsweise OpenVPN, PPTP mit doppelter Verschlüsselungstechnologie sowie L2TP. Zum Schutz sensibler Daten stellt das chinesische Unternehmen auch die AES-256-Bit-Verschlüsselung zur Verfügung. Die Authentifizierung von Nachrichten erfolgt standardmäßig via SHA256-Verifizierung oder alternativ via einfacherer 128-Bit-Blowfish-Verschlüsselung.
Zwar bietet die 128-Bit-Blowfish-Verschlüsselung deutlich weniger Abdeckung, arbeitet jedoch wesentlich schneller.

Soll der Download so schnell als möglich beschleunigt werden, kann diese Art der Verschlüsselung auch manuell deaktiviert werden. Es ist allerdings die Option mit der geringsten Sicherheit.

In unserem Ironsocket Test haben wir festgestellt, dass der Anbieter mehrere Proxys anstelle von VPNs anbietet. Das tun im Übrigen nur wenige Anbieter. In allen Szenarien, in denen Sie auf Sicherheit vertrauen müssen, eignet sich die Verwendung eines Proxy-Servers zur Erhöhung der Downloadgeschwindigkeit.

Der Zugriff auf HTTP-Proxys und SOCKS5, welche im Übrigen mit den meisten Browsern, Netzwerken, Spielen und anderen Anwendungen kompatibel sind, ist jederzeit möglich. Doch damit nicht genug in unserem Ironsocket Test konnten wir feststellen, dass auch Smart-DNS-DNS-Proxys jederzeit verfügbar sind.

Dieser Dienst ermöglicht das Umgehen von Sites-Blockierungen. Via Smart DNS ist es möglich, auf jede Seite auch ohne VPN-Verbindung zuzugreifen.

Unsere Ironsocket Erfahrungen 2020 haben uns gezeigt, dass dies eine sehr praktische Möglichkeit ist, um Serien zu streamen. Die Liste geknackter Streaming-Diente umfasst alle bekannten Größen.

Zu den bekanntesten Streaming-Diensten zählen beispielsweise:

  • Regionale Sportkanäle
  • Netflix
  • Hulu
  • Nationale Fernsehsender
  • Immer sollten Sie beachten, dass eine Proxy-Verbindung unverschlüsselt ist und der Datenverkehr überwacht und protokolliert werden kann.

    In unserem Ironsocket Review haben wir festgestellt, dass die Dateifreigabe von dem Anbieter unterstützt wird. Sie ist in Ihrem Land jedoch möglicherweise nicht verfügbar und serverbeschränkt. Die Liste der Server, auf denen die Datenfreigabe supportet wird, wird im Backend von Ironsocket angezeigt.

    In unserem Ironsocket Test haben wir auch die Ironsocket App etwas genauer betrachtet. Sie ist kompatibel mit allen gängigen Browsern und auf allen Geräten. Windows, Mac OS X, Linux sowie Android, iOS, verschiedene Spielekonsolen, Router und SmartTVs zählen zu den von uns getesteten Soft- und Hardwaregeräten.
    Die Ironsocket Kosten gestalten sich unterschiedlich. Wählen kann man aus mehreren Abonnements. Rabatte, die auf lange Sicht gewährt werden, offerieren niedrige Ironsocket Kosten.

    Ein monatliches Abonnement empfiehlt sich für Nutzer, die den Service von Ironsocket nur für einen kurzen Zeitraum nutzen möchten. Für Auslandreisen eignet sich diese Option perfekt. Der angebotene 6-Monatsplan ist dafür ebenso geeignet. Die längste Abonnement-Version beträgt ein Jahr. Neben gängigen Zahlungsmethoden wie Bitcoins oder Kreditkarte kann man die Ironsocket Kosten auch via Geschenkkarte bezahlen.

    Ironsocket Erfahrungen 2020 – Was kann Ironsocket?

    Ironsocket hat seinen Hauptsitz in Hongkong. Es handelt sich um ein virtuelles Netzwerk (VPN). In unsrem Ironsocket Test haben wir erfahren, dass der Anbieter auch kostenlose Dienste für Smart Domain Name Systems sowie Proxy anbietet.
    Ursprünglich im Jahr 2005 unter dem damaligen Namen HideMyNet wurde Ironsocket auf den Markt gebracht. Die Marke wurde im Jahr 2013 in Ironsocket umbenannt.

    Das Unternehmen ist bekannt dafür, seinen Service für Torrenters Prioritäten einzuräumen und weist eine ganze Reihe an Servern und Standorten auf, die das Peer-to-Peer Downloaden ermöglichen.
    In unsere Ironsocket Bewertung ist auch der Umstand eingeflossen, dass Abonnenten zahlreiche Protokolle erhalten die Anonymität versprechen und das Verschleiern der eigenen Identität ermöglichen.

    Wer sich mit VPNs beschäftig weiß, dass Hongkong ein Land ist, das das 5-, 9- und 14-Augen-Abkommen nicht unterschrieben hat. Ironsocket kann dadurch also nicht gesetzlich verpflichtet werden, Userdaten und Benutzerinformationen weiterzugeben, wenn Behörden diese anfordern.

    Unsere Ironsocket Erfahrungen 2020 bewerten diese Punkt als absoluten Pluspunkt in unserer Ironsocket Bewertung.

      Ironsocket Review: Vorteile
      • Enorm hoher Schutz von personenbezogenen Daten
      • Zugriff auf nahezu alle Medien
      • Kompatibel zu zahlreichen Geräten und Systemen
      • Verschlüsselungsstufen in unterschiedlichem Ausmaß
      • Netzwerk sehr schnell
        • Ironsocket Review: Nachteile
          • Protokolle sammeln Daten
          • Anbieterinformationen nur spärlich vorhanden
          • Gerichtsstand befindet sich in Hongkong
          • Immer wieder stellt sich die Frage: Ist Ironsocket seriös? Ja, Ironsocket ist seriös!

            Ironsocket Erfahrungen 2020 – Features

            Ironsocket hat es sich als Dienst zur Aufgabe gemacht ein kostenpflichtiges VPN anzubieten. Damit ist es Ihnen möglich Ihre IP-Adresse beim Surfen oder Streamen zu verbergen. Je nach Tarif ist es Ihnen möglich sich Dateien von Torrents herunterzuladen oder Videos über ein Set-Top-Box auf Ihren Smart-TV zu streamen und anzugucken.

            Ironsocket Erfahrungen 2020 – So funktioniert Ironsocket

            Ironsocket User können Ihre neue IP-Adresse aus knapp 40 Ländern wählen. Werden Spiele, soziale Netzwerke, Video-Hosting-Sites oder Cloud-Speicher angesteuert, ist der Datenverkehr uneingeschränkt und ohne Begrenzung möglich. Das eigene WLAN kann vor Hackerangriffen geschützt werden. Je nach Tarif und Paket ist die Sicherheit von bis zu drei Geräten sichergestellt.
            Vollständige Anonymität bei Hochgeschwindigkeitsverbindung dafür steht Ironsocket. Um mit Ironsocket zu Surfen muss im ersten Schritt die Software heruntergeladen werden. Ironsocket bietet auch eine App für Smartphone oder Tablet. Je nach Land und Serverstandort sind verschiedene IP-Adressen verfügbar.

            Die aufwendig gestaltete Webseite des chinesischen VPN-Anbieters ist einfach zu bedienen und sehr übersichtlich gestaltet. Wichtige Daten fehlen allerdings. So ist nicht angegeben wie sich die IP-Server teilen und auch die Boot- und Ping-Zeiten sind nicht angegeben. Keine Informationen erhält man auch zu den gleichzeitig verbunden Geräten.
            Entgegen zahlreicher anderer VPN-Anbieter, stellt Ironsocket im Test keine eigene Software zur Verfügung. Stattdessen bedient sich das Unternehmen an Software Dritter.

            Ironsocket Erfahrungen 2020 – Streaming via VPN

            Unser Ironsocket Test hat gezeigt, dass sogar Netflix freigeschaltet werden kann. Als leistungsfähige Lösung zum Entsperren und Anpeilen von Webseiten mit Medienstreaming hat sich Ironsocket bewährt. Unterstütztes Torrenting ist zwar nur in begrenzter Form möglich, dieser Umstand soll aber nicht negativ in unsere Ironsocket Bewertung einfließen.

            Das größte Verkaufsargument des Unternehmens ist der DNS-Proxy-Dienst. Mit diesem lassen sich Blockierungen von Webseiten beispielsweise für Streamingdienste aufheben. Zu den von uns getesteten und funktionierenden Diensten zählen:

          • Netflix US
          • Hulu
          • BBC iPlayer
          • Amazon Prime Video
          • Torrenting (P2P) bei ausgewählten Servern
          • Ironsocket gibt an, dass der Dienst bei rund 200 weiteren Streaming Diensten funktioniert.

            Ironsocket Erfahrungen 2020 – Installation und Betrieb

            Um die Vorzüge von Ironsocket vollständig nutzen zu können, muss man nach Besuch auf der Webseite zunächst ein Kundenkunden einrichten. Dazu muss man in der Menüleiste auf die Schaltfläche “Preise” klicken. Alternativ gelangt man auch über die Schaltfläche “Erste Schritte” ins Menü. Nach Auswahl der gewünschten Abonnementlaufzeit klicken Sie auf “Jetzt kaufen” um Ihren Kauf abzuschließen.

            Um ein Kundenkonto anzulegen muss die E-Mail-Adresse angegeben werden. Dazu muss ein Passwort, das frei gewählt werden kann, erstellt werden. Die E-Mail-Adresse darf kein Fake sein. Ironsocket schickt alle Informationen auf diese E-Mail-Adresse.
            Im Basispaket haben Sie die Möglichkeit bis zu drei Verbindungen gleichzeitig zu nutzen. Gegen eine zusätzliche Gebühr kann die Anzahl der geschützten Verbindungen auf bis zu acht erhöht werden.
            Nach Verarbeitung Ihrer Zahlung wird Ihnen der Kundenbereich zugänglich gemacht. Hier finden Sie alle Links zum Download und zur Installation.

            Ironsocket Erfahrungen 2020 – Preis und Leistung

            Die Ironsocket Kosten liegen monatlich bei rund 7 US-Dollar. Bei jährlicher Zahlweise liegen diese bei rund 99 US-Dollar. Entscheidet man sich für eine halbjährliche Nutzung liegen die Ironrocket Kosten bei rund 36 US-Dollar. Ein Jahresabonnement liegt bei rund 50 US-Dollar. Es ist das günstigste Angebot, das Ironrocket zu bieten hat.
            Die niedrigen Gebühren überzeugen bei Ironsocket. Gezahlt werden kann bei dem chinesischen Anbieter via Kreditkarte, American Express, Bitcoin oder Paypal. Sollte Ihnen der Service – aus welchem Grund auch immer – nicht gefallen, ist es möglich binnen 7 Tagen sein Geld zurückzufordern.

            Obwohl es offiziell keine kostenlose Testversion bei Ironsocket gibt, ist es allen Nutzern möglich, binnen 7 Tagen nach Anmeldung Ihr Geld zurückzufordern. Binnen der 7 Tage kann das VPN ausprobiert und genutzt werden. Auch dieses Möglichkeit des Testens spricht dafür, dass Ironsocket seriös ist.

            Ironsocket Erfahrungen 2020 – Support und Kundenservice

            Der Einfachheit halber bewerten wir in unserem Ironsocket Test den Frage- und Antwortbereich des Anbieters. Alle dort beschriebenen Probleme sind klar und verständlich erklärt und gelöst. Der Support via E-Mail ist an 7 Tagen in der Woche erreichbar. Die Antworten erfolgen schnell und sind hilfreich.

            Ironsocket Erfahrungen 2020 – Fazit Ironsocket

            Unser Ironsocket Review hat gezeigt, dass der Anbieter eine fantastische Möglichkeit bietet, Video-Streaming zu betreiben. Video-Streaming in Ländern, in denen Server verfügbar sind. SOCKS5-Proxy-, Smart DNS- und HTTP-Proxy-Dienste kommen als zusätzliche Features bei Ironsocket daher. Kostenlos ausprobieren und damit herumspielen, sobald man den VPN-Dienst abonniert hat, lautet die Devise.

            Unsere Ironsocket Bewertung ist durchweg gut. Die Zulässigkeit von drei gleichzeitigen Verbindungen ist grandios. Die Erweiterung – bei Bedarf – ist ein feines zusätzliches Feature, auch wenn es von einigen Anbietern zunächst als einschränkend wahrgenommen wurde.

            Wenn IronSocket eine eigene selbstinstallierende App erstellen würde, wären wir rundum zufrieden. Maximale Sicherheit, schnelle Geschwindigkeit und verschiedene Pakete mit unterschiedlichen Funktionen zeichnen Ironsocket als seriös aus.

    Erfahrungsbericht zu Ironsocket schreiben

    Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
    Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.