Anbieter

Erfahrungen mit Serverway.de vServer

5.00/5.00 basierend auf 1 Bewertung
Bewertung abgeben

Serverway.de vServer Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Zuletzt aktualisiert:
Erfahrungen:
nicht angegeben

Serverway.de vServer im Test

Seit 2001 existiert der von der hosting.de GmbH betriebene Anbieter Serverway, der bald nicht mehr unter diesem Namen zu finden sein wird. Serverway wird zu hosting.de – so steht es gleich zu Beginn der Corporate Website und bereits jetzt wurden die meisten Kundenaccounts schon auf das neue Look and Feel umgestellt. Der Firmensitz befindet sich in Aachen. Ein vielseitiges Angebot an Hosting-Dienstleistungen bietet sowohl für anspruchsvolle Unternehmen, als auch für kleine Webseiten Betreiber die passende Lösung.

Neben der klassischen Möglichkeit zur Registrierung von Domains finden sich diverse Webhosting-Pakete, Managed Server und Rootserver, sowie professionelle E-Mail-Lösungen im Produkt-Portfolio des kleinen Unternehmens. Trotz der Tatsache, dass es sich mit einem Kundenstock von rund 6000 Kunden um ein sehr kleines Webhosting-Unternehmen handelt, ist der Anbieter eher im niedrigeren Preissegment angesiedelt. Doch was kann das Unternehmen tatsächlich? Wir haben im serverway.de Test die wichtigsten Kriterien genauer angeschaut.

Eigenes Rechenzentrum und Softwarelösungen aller Art

In erster Linie glänzt serverway.de im Test mit moderner Infrastruktur in Form eines eigenen Rechenzentrums. Hier sind serverway.de Erfahrungen zufolge sowohl Unternehmen, als auch Privatkunden gut aufgehoben. Zum kleinen kompetitiven Preis erhalten Kunden hier maximale Performance und erstaunlich persönlichen Kundensupport.

Die Webserver von serverway.de sind mit nginx und Apache konfiguriert und sorgen so – mag man den meisten serverway.de Erfahrungen Glauben schenken – für eine optimale Performance für die gewünschten Anwendungen. Unzählige Auszeichnungen und Preise schlängeln sich durch die serverway.de Testberichte und zeugen von der Effektivität des kleinen Unternehmens. So wurde serverway.de fünf Jahre in Folge unter die Top 20 Hoster gewählt. Neun Jahre in Folge wurde serverway.de fast jeden Monat als Hoster mit hundertprozentiger Verfügbarkeit ausgezeichnet. Dies unterstreicht nur die zahlreichen positiv anmutenden serverway.de Bewertungen.

Ein eigenes Entwicklerteam programmiert Softwarelösungen aller Art, sowie diverse webbasierte Anwendungen. Auf diese Weise kann serverway.de seine Erfahrungen direkt an den Kunden weitergeben und individuelle Lösungen für Webseiten anbieten, die im serverway.de Test durchwegs positiv abschneiden.

Serverway.de vServer in der Bewertung

Neben Domains und klassischem Hosting bietet serverway.de auch sogenannte vServer an. Es handelt sich dabei jeweils um einen virtuellen Server, der auf einem großen Server simuliert wird, den man sich auf diese Weise mit anderen Usern teilt. Einfache virtuelle Server werden vom Kunden selbst verwaltet, der auch den kompletten Root-Zugriff hat. Ein vServer hat den Vorteil, jederzeit skalierbar zu sein. Aufgeschaltet werden kann laut serverway.de Erfahrungen tatsächlich innerhalb von wenigen Minuten ohne größere Probleme. Wer jedoch reduzieren möchte, der hat einen etwas komplizierteren Weg vor sich. Hier muß das Unternehmen erst den Speicher löschen und dann erneut aufschalten. Nach oben hingegen läßt sich die benötigte Leistung mit wenigen Klicks nach Belieben ändern. Gegenüber dem klassischen Webhosting kann ein vServer zumeist mit besserer Performance und mehr Stabilität punkten. Nutzer können weiters über die volle Kontrolle über ihr System profitieren. Angesichts der wirklich günstigen Preise kann also ein virtueller Server tatsächlich gegenüber einem klassischen Webhosting-Paket eine Überlegung wert sein.

Die von serverway.de angebotenen vServer sind laut serverway.de Erfahrungen auch 2020 innerhalb von 60 Sekunden startklar. Der Kunde kann sich das Betriebssystem frei auswählen. KVM sei Dank wird hier eine Vollvirtualisierung mit eigener Kernel angeboten.

Managed serverway.de vServer in der Bewertung

Neben den klassischen vServern bietet das Unternehmen auch Managed Cloud Server an. Hier können per One-Click-Installation Content-Management-Systeme wie WordPress, Joomla, Drupal, Typo3 oder Magento aufgeschaltet werden. Ganz nach Wunsch kann auf dem Server per Klick Apache oder nginx installiert werden. Serverway.de Bewertungen loben in erster Linie die besonders guten Uptimes der Server, sowie die Geschwindigkeiten und Reaktionszeiten, die als überragend bezeichnet werden. Gerade wer in den Genuss von Bequemlichkeiten kommen möchte, aber trotzdem die Performance eines vServers sucht, der liegt laut serverway,de Test mit einem Managed Cloud Server richtig.

Erster Hoster Deutschlands mit API

Serverway.de Testberichte bestätigen, dass es sich bei dem Anbieter um den ersten Hoster Deutschlands handelt, der für seine Produkte eine weitläufige API anbietet. Gut dokumentiert und intuitiv aufbereitet greifen alle Funktionen der Benutzeroberfläche ausnahmslos auf die Systemschnittstelle zu.

Viele unterschiedliche Preismodelle im serverway.de Test

Wer beim Aachener Unternehmen einen virtuellen Server bucht, kann zwischen fünf Preismodellen wählen. Das günstigste Paket schlägt mit 4,90 Euro pro Monat zu Buche. Neben 20 Gigabyte Speicherplatz und ein Gigabyte Arbeitsspeicher bietet dieser vServer ein vCore CPU. Das Paket Cloud Server Medium um 6,90 Euro monatlich wartet mit doppelt so viel Speicher und vCore CPU auf. 12,90 Euro kostet das nächstgrößere Paket. 80 Gigabyte SSD Speicherplatz und vier Gigabyte Arbeitsspeicher kommen hier mit zwei vCore CPU. Das zweitgrößte Paket ist das Cloud Server X-Large um 19,90 Euro monatlich. Hier erhält der Kunde vier vCore CPU
120 Gigabyte SSD Speicherplatz und acht GB Arbeitsspeicher. Zuletzt gibt es noch die Möglichkeit des Cloud Server XX-Large um den stolzen Preis von 29,95 Euro je Monat. Für diesen Preis stehen dem User sechs vCore CPU, 160 Gigabyte SSD Speicherplatz und 16 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung.

Entscheidet man sich hingegen für einen Managed Cloud Server, so kann zwischen vier Preismodellen gewählt werden. Hier beginnen die Pakete bei 29,95 Euro pro Monat. Bei diesem Managed Cloud Server Medium erhält der Kunde 40 Gigabyte Speicherplatz und zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Dieses Paket hat als einziges der vier Angebote eine Geschwindigkeit von 200 Mb/Sec für Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Die drei anderen Pakete können jeweils mit 300 Mb/Sec sowohl für Lesen, als auch für Schreiben aufwarten. Serverway.de Bewertungen tendieren zur teuersten Variante der Managed Cloud Server. Managed Cloud Server XX-Large schlägt zwar mit 69,90 Euro im Monat zu Buche, serverway.de Erfahrungen zeigen aber, dass hier auch für größte Webprojekte ausreichend Leistung zur Verfügung steht.

Allen Serverpaketen gemein ist das Rescue-System und der VNC-Fernzugriff. An Betriebssystemen stehen die Linux Distribution CentOS, das frei entwickelte Betriebssystem Debian oder aber Ubuntu zur Verfügung. Die Managed Cloud Server unterstützen allesamt 5 TB Traffic im Monat, unlimitierte Datenbanken, Php MySQL, SSL Zertifikate, tägliche Backups und 24/7 Überwachung. Wer sich hingegen für einen einfachen vServer entscheidet, muss für diese Annehmlichkeiten selbst sorgen. Für diese Server sind keine Backups oder Ähnliches vorgesehen.

Klassische Hosting Lösungen bei serverway.de

Natürlich bietet das Unternehmen nicht nur virtuelle Server an. Klassische Webhosting Pakete, wie wir sie von anderen Anbietern kennen, können auch hier mit unterschiedlichem Leistungsumfang gebucht werden. Um maximale Leistungsstärke und Sicherheit zu garantieren, setzt serverway.de voneinander getrennte Server für Web, MySQL und E-Mails ein.

Performance und Verfügbarkeit

Auch wenn serverway.de Erfahrungen für 2020 nicht mehr relevant sind, da die Umstellung auf hosting.de bereits in vollem Gange ist, so bestätigen serverway.de Testberichte, dass der Aachener Hosting Anbieter über ca. 150 Server und Racks in zwei geografisch und logisch getrennten Rechenzentren betreibt, die beide an mehrfach redundante Glasfasernetze angeschlossen sind. Nur ausgezeichnete Hardware von Markenherstellern kommt dabei zum Einsatz. Aktuelle Technik überwacht die beiden Rechenzentren rund um die Uhr und präzise Klimaanlagen sorgen für optimale Raumtemperatur. Sollte der Strom ausfallen, so stehen Dieselgeneratoren zur Verfügung, die den Betrieb der Rechenzentren für zwei volle Tage aufrechterhalten können.

Kundenservice und Support im serverway.de Test

Nutzern der angebotenen vServer Pakete steht der Kundenservice per E-Mail oder per Kontaktformular zur Verfügung. Wer seine Anfrage werktags bis 16 Uhr stellt, dem wird noch am selben Tag eine Antwort garantiert. Auf serverway.de ist keine Seite mit FAQs oder Ähnlichem zu finden, was sich auch nicht ändern wird. Sämtliche Informationen inklusive Wiki und telefonischem Support finden Nutzer nämlich beim neuen Anbieter hosting.de. Eine telefonische Kontaktmöglichkeit wird laut serverway.de Erfahrungen auch 2020 auf deren Seite nicht mehr angeboten werden.

Neben der äußerst guten Performance der Server loben serverway.de Bewertungen besonders die persönliche Betreuung bei Problemen und die zügigen Antworten des Kundenservices. Kunden müssen sich beim Aachener Anbieter nicht über automatisch generierte E-Mails ärgern. Hier läßt sich nur hoffen, dass diese Kundenfreundlichkeit auch mit hosting.de so beibehalten wird.

Serverway.de Erfahrungen mit der Nutzerfreundlichkeit

Serverway.de Bewertungen heben besonders die intuitive Benutzeroberfläche zum Einrichten von Shop- und Blog-Systemen positiv hervor. Ebenso verhält es sich mit der Verwaltung der vServer. Über die zentrale Weboberfläche können ganz einfach sämtliche Einstellungen zum eigenen vServer vorgenommen werden. Konten werden hier eingerichtet, Rechte zugewiesen und Zugänge gelegt. Das bislang in mancher serverway.de vServer Bewertung als unübersichtlich bezeichnete User-Panel wurde im Zug der Umstrukturierung des Anbieters bereits durch das hosting.de Panel ersetzt, das durchwegs positive serverway.de Bewertungen erhält.

Fazit

Die preiswerte und gut sortierte Produktpalette sorgt für durchwegs positive serverway.de Bewertungen. Bereits das günstigste der angebotenen vServer Pakete ist für kleinere Webprojekte gut geeignet. Die eine oder andere serverway.de vServer Bewertung mag sich am knapp kalkulierten Speicherplatz und der etwas lang gehaltenen Mindestvertragslaufzeit stoßen. Wer aber auf einen durchgehenden Kundenservice und einen Homepagebuilder verzichten kann, der ist mit einem vServer von serverway.de gut bedient. In der Regel erhielt der Kunde bei serverway.de einen guten Service zum kleinen Preis. Es mag nur zu hoffen sein, dass dies auch beim neuen Besitzer hosting.de so beibehalten werden wird und so auch serverway.de Erfahrungen für 2020 positiv bleiben. Allgemein sind nur sehr spärlich serverway.de Testberichte im Netz zu finden.

  1. Bester Windows vServer

    Die Bedienung läuft reibungslos und die Software dazu sehr schnell. Fühlt sich gar nicht wie ein virtueller Server an 🙂

Erfahrungsbericht zu Serverway.de vServer schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.

5.00/5.00

EchteErfahrungen.de ist stolzer Unterstützer von: