Surfeasy Erfahrungen 2020 VPN Anbieter Logo.
Anbieter

Erfahrungen mit Surfeasy

Noch keine Bewertungen

Surfeasy Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Zuletzt aktualisiert:
Erfahrungen:
nicht angegeben

Laut dem Surfeasy Erfahrungen für 2020 ist der Anbieter seriös

Surfeasy ist ein Virtual Private Network (VPN), das sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit auszeichnet. Es wurde speziell für Einsteiger entworfen und punktet daher mit einer übersichtlichen Gestaltung. Natürlich können auch erfahrene Nutzer von jenem Dienst profitieren – allerdings müssen Sie sich darauf einstellen, dass es leistungsstärkere Alternativen gibt. Seit 2017 wird es gemäß der Surfeasy Bewertung von Symantec betrieben.

Surfeasy als intuitiver Anbieter

Der Konzern hinter Surfeasy stellt mehr als 1.000 Server in 28 Ländern zur Verfügung. Dabei geht die Einrichtung des VPN laut der Surfeasy Bewertung auf herkömmlichen Betriebssystemen wie Windows und Mac einfach vonstatten. Anwendern ist es außerdem möglich, bis zu fünf Endgeräte gleichzeitig mit Surfeasy zu nutzen. Auch mit seinem Kundendienst weiß der Anbieter zu überzeugen – dieser steht Ihnen nicht nur unter der Woche, sondern zum Teil auch am Wochenende zur Verfügung. In puncto Sicherheit macht Surfeasy im Review eine gute Figur. Zu erwähnen ist insbesondere die integrierte Wi-Fi-Sicherheitsfunktion. Stellen Sie mit Ihrem Gerät beispielsweise eine Verbindung zu einem gefährlichen Hotspot her, so sind Sie automatisch vor Übergriffen geschützt. Vor allem Einsteiger vergessen oft auf einen adäquaten Schutz – für sie ist diese Funktion daher praktisch.

Das Unternehmen hinter Surfeasy

Betrieben wird das VPN von Symantec. Seinen Sitz hat das Unternehmen in Kanada. Früher gehörte Surfeasy zu Opera Software – es handelt sich hierbei um einen Betrieb, der mit Netzwerken sehr erfahren ist. Erst 2017 wurde das VPN von Symantec – einem amerikanischen Unternehmen – übernommen. Einen Namen hat sich die Firma bereits durch ihre Antivirensoftware und ihre Firewall gemacht. Sie setzt damit einen großen Schwerpunkt auf Sicherheit. Für den Kauf von Surfeasy zahlte Symantec 39 Millionen US-Dollar an Opera Software.

Mittlerweile ist das VPN mit sicheren Verschlüsselungen und Protokollen versehen – dank diesen haben Sie die Möglichkeit, anonym im Internet zu surfen. Wie bereits erwähnt, verfügt der Anbieter über mehr als 1.000 Server. Sie befinden sich unter anderem in den Ländern Deutschland, Nierderlande, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Japan und den USA.

Ist der Anbieter sicher? Das sagen die Surfeasy Erfahrungen 2020

Das Netzwerk des Unternehmens kommt ohne Protokolle aus. Daher legt der Anbieter keinerlei Speicherdaten zu Ihnen und Ihrer Nutzung an. So wird auch Ihre IP-Adresse bei einer Verbindung zum Server nicht gespeichert. Sie können also weder von Dritten noch vom Anbieter selbst identifiziert werden. In puncto Privatsphäre und Sicherheit entspricht das System von Surfeasy also hohen Standards. Im Übrigen erzeugen Server die IP-Adressen, wobei es dem Provider nicht möglich ist, Informationen über Ihr Nutzerverhalten weiterzugeben. Sie müssen also nicht um die Preisgabe Ihrer persönlichen Daten fürchten.

Allerdings fallen die Protokollierungsrichtlinien von Surfeasy relativ gering aus. Dies liegt daran, dass Kanada – der Standort des Anbieters – Teil eines Zusammenschlusses mit den USA, Neuseeland Großbritannien und Australien ist. Die verschärften Datenschutzrichtlinien greifen bei Surfeasy also nur bedingt.

Die wichtigsten Eigenschaften im Überblick

Bei Surfeasy handelt es sich um ein VPN, das mit hohen Sicherheitsstandards punktet. Verantwortlich dafür ist die AES-256-Bit-Verschlüsselung, die Ihre Daten mit der höchstmöglichen Sicherheitsstufe sichert. Das dabei verwendete OpenVPN-Protokoll weist keine Viren oder Lecks auf. Außerdem arbeitet Surfeasy gemäß der No-Logs-Richtlinie. Sie zeichnet sich durch eine hohe Detailgenauigkeit sowie eine transparente Ausgestaltung aus.

Einer der großen Vorteile des VPNs ist, dass es die bekanntesten Betriebssysteme – also Windows, MacOs, iOS und Android – unterstützt. Auch ist eine Erweiterung für die Webbrowser Opera und Chrome verfügbar. Nicht unterstützt werden jedoch der Amazon Firestick und Smart-TVs. Es ist dabei auch nicht möglich, eine indirekte Verbindung über den Firestick herzustellen. Auch Router werden bei Surfeasy nicht unterstützt.

Geht es um die Usability, so sind die Surfeasy Erfahrungen für 2020 durchaus positiv. Das VPN ist in der Taskleiste verankert. Starten Sie die App des Anbieters, wird Ihnen am rechten Rand des Bildschirms eine kleine Oberfläche angezeigt. Ebendiese ist durch eine geradlinige Gestaltung gekennzeichnet, wobei Sie sich leicht zurechtfinden. Dies gilt übrigens auch dann, wenn Sie im Umgang mit VPNs noch nicht so viel Erfahrung aufweisen. Aktivieren Sie die Listenansicht, so werden Ihnen einzelne Server nicht angezeigt – sie sehen ausschließlich das Land, in dem sich dieser befindet. Dafür sind alle verfügbaren Standorte in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet. So finden Sie sich schnell zurecht. In der App steht Ihnen eine Funktion mit der Bezeichnung “Surfeasy Optimized” zur Verfügung. Wählen Sie diese aus, verbindet Sie das Programm mit dem schnellsten Server, der Ihnen zur Verfügung steht. zu erwähnen ist außerdem die Option “Torrent Optimized” – hier müssen Sie laut dem Surfeasy Test nicht einmal einen Standort auswählen.

Ist Surfeasy seriös? Die Funktionalität der Streaming-Dienste im Überblick

Viele Streaming-Anbieter beschränken sich in Bezug auf die Abrufbarkeit der Inhalte auf den Standort. In diesem Kontext wurde die Funktionalität bekannter Dienste wie Netflix mit Unterstützung von Surfeasy unter die Lupe genommen. Immerhin wirbt der Anbieter damit, dass Benutzern auch ehemals gesperrte Inhalte zur Verfügung stehen. Videos aus den USA lassen sich mit Surfeasy laut Erfahrungen 2020 problemlos abspielen. Auch Netflix funktioniert optimal.

Probleme gibt es jedoch beim Anzeigen von Inhalten aus England. So erkennt der Anbieter den BBC iPlayer nicht – dies ist vom betreffenden Gerät und Browser übrigens unabhängig. Insgesamt gesehen, ist Surfeasy seriös und durchaus zu empfehlen.

Ein Überblick über die verfügbaren Streaming-Dienste

Folgende Streaming-Anbieter können Sie gemäß den Surfeasy Erfahrungen 2020 problemlos erreichen:

  • Netflix: der Dienstleister ist in Brasilien, Deutschland, Großbritannien und den USA erreichbar
  • Hulu: steht Anwendern überall, außer in den USA offen
  • YouTube: von allen Servern aus erreichbar
  • Kodi: funktioniert einwandfrei

Insgesamt gesehen, sind die größten Streaming Dienstleister gemäß dem Surfeasy Test allesamt problemlos erreichbar. Sie müssen also nicht mit Einschränkungen rechnen.

Darauf ist laut der Surfeasy Bewertung bei der Installation der App zu achten

Die Installation der mobilen App nimmt nur wenig Zeit in Anspruch und geht einfach vonstatten. Dafür müssen Sie auf der Webseite von Surfeasy zuerst ein Konto erstellen. Wollen Sie sich im Vorfeld unverbindlich mit allen Funktionen des Programms vertraut machen, dann nehmen Sie die Testversion in Anspruch – ebendiese können Sie sieben Tage lang kostenlos nutzen.

Laden Sie sich die App auf Ihr Gerät, installiert sich diese selbständig. Danach müssen Sie die Fragen der Software mit “Ja” bestätigen. Ebendiese implementiert sich dann, wobei Sie sie anschließend konfigurieren können. Alle Einstellungen sind auf der App sofort ersichtlich. Außerdem zeichnet sich ihr Interface durch eine übersichtliche Anordnung der Funktionen aus. Somit finden Sie sich selbst als Neuling schnell zurecht.

Gemäß der Surfeasy Bewertung ist das Programm des Anbieters außerdem als Erweiterung für die Browser Google Chrome und Opera zu haben. Dafür müssen Sie die verfügbare Erweiterung einfach hinzufügen – Sie können diese auch direkt von Ihrem Browser aus nutzen.

Surfeasy Kosten Erfahrungen für 2020 nur wenige Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl

Geht es um die Zahlungsmöglichkeiten, ist Ihre Auswahl zum Begleiten der Surfeasy Kosten auf Kreditkarte und Paypal beschränkt. Bedenken Sie, dass bei der Bezahlung der Surfeasy Kosten mit Kreditkarte Gebühren anfallen können – bei Paypal erhalten Sie hingegen einen Käuferschutz.

In Bezug auf die Surfeasy Kosten, punktet das Portal gemäß dem Surfeasy Review mit einer übersichtlichen Preisstruktur. Das Angebot ist übrigens monatlich kündbar. Einsteiger dürfen sich laut Surfeasy Erfahrungen für 2020 über niedrige Startkosten freuen. Sollten in Bezug auf die Surfeasy Kosten Probleme auftreten, steht Ihnen der Kundensupport zur Seite.

Wenden Sie sich bei Problemen an den Kundenservice – er hat im Surfeasy Test überzeugt

Seinen Kunden stellt Surfeasy gemäß Test ein Ticket System samt Email Support zur Verfügung. Somit haben Sie bei Problemen jederzeit die Möglichkeit, sich mit dem Kundenservice in Verbindung zu setzen. Schicken Sie Ihre Anfrage aber von Deutschland aus ab, so müssen Sie die Zeitumstellung im Blick behalten. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie sich eine zeitnahe Antwort auf Ihr Anliegen erwarten. Der Kundendienst ist unter der Woche zwischen 9.00 und 15.00 Uhr nach kanadischer Zeit besetzt. Erreichen Sie das Personal während dieser Zeitspanne, können Sie gemäß den Surfeasy Erfahrungen 2020 mit einer schnellen Reaktion rechnen. Der Support ist bemüht und freundlich, was Surfeasy im Test viele Pluspunkte einbrachte. Allerdings müssen Sie der englischen Sprache mächtig sein, um mit dem Team des Anbieters kommunizieren zu können. Alternativ lässt sich dieses Problem auch mit einer Übersetzungssoftware überbrücken.

Es kann sich für Sie aber auch lohnen, einen Blick auf die FAQs auf dem Portal des Anbieters zu werfen. Hier sind die Antworten auf häufig gestellte Fragen übersichtlich aufgelistet. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Kategorie mit der Suchfunktion nach bestimmten Begriffen abzusuchen. Sie finden hier nicht nur oberflächliche Antworten, sondern auch detaillierte Lösungswege für bekannte Probleme.

Wem ist die Nutzung von Smarteasy laut Test zu empfehlen?

Gemäß dem Surfeasy Test ist die Installation des Programms nicht nur Personen, die mit VPNs bereits erfahren sind, zu empfehlen. Da sich die Software einfach handhaben lässt, werden sich selbst Neulinge schnell zurechtfinden. Das intuitiv gestaltete Interface der App sorgt dafür, dass die wichtigsten Funktionen für Sie sofort ersichtlich sind. Sie können sich so langsam an den Umgang mit Surfeasy herantasten. Auch bei der Installation ist seitens des Nutzers kein großes Eingreifen erforderlich. Der Prozess geht weitgehend selbständig vonstatten. Sollten Sie doch Probleme haben, können Sie sich laut der Surfeasy Bewertung jederzeit an den Kundenservice wenden. Dort stehen Ihnen die Mitarbeiter bei Fragen und Unklarheiten gerne zur Seite und beantworten diese verständlich und genau. Missverständnissen bei der Nutzung des Programms wird so entgegengewirkt. Als Anfänger lohnt es sich außerdem, einen Blick in die FAQs zu werfen.

Fazit des Surfeasy Review bestätigt die gute Qualität der Leistung

Laut dem detaillierten Surfeasy Review sind Sie bei jenem Anbieter gut aufgehoben. Denn Surfeasy ist seriös und wartet mit überschaubaren Kosten auf. Daneben sind die App und ihr Interface einfach zu bedienen und werden hohen Sicherheitsstandards gerecht. Treten bei der Handhabung von Surfeasy Probleme auf, können Sie sich jederzeit an den Support wenden. Ihn erreichen Sie per Email, wobei Sie unter der Woche nicht mit langen Wartezeiten rechnen müssen. Das Team geht im Detail auf Ihre Fragen ein. Sie können sich übrigens auch an abgelegenen Orten über eine hohe Geschwindigkeit freuen. Der integrierte Ad-Tracking-Blocker sorgt dafür, dass Sie nicht mit lästigen Werbeanzeigen überschwemmt werden. Gemäß der Surfeasy Bewertung ist Ihnen der Anbieter also durchaus weiterzuempfehlen – dies gilt umso mehr, wenn Ihnen ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis wichtig ist. Surfeasy ist seriös und günstig.

Erfahrungsbericht zu Surfeasy schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.

EchteErfahrungen.de ist stolzer Unterstützer von: