Anbieter

Erfahrungen mit Strato HiDrive

5.00/5.00 basierend auf 1 Bewertung
Bewertung abgeben

Strato HiDrive Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Strato Cloudspeicher im Test

Strato Cloudspeicher im Test: Strato HiDrive Erfahrungen

Viele Kunden des Technologieunternehmens haben positive Strato HiDrive Erfahrungen gemacht. Das ist auch kein Wunder, da Strato seinen Kunden mit HiDrive eine flexibel nutzbare Cloud-Lösung bietet, die sowohl für kleinere Teams als auch für große Unternehmen vorteilhaft ist. Im Strato HiDrive Test, der von unabhängigen Experten durchgeführt wurde, hat sich gezeigt, dass der Cloud-Dienst von Strato ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Ebenso erhielt das Unternehmen einen regen Zuspruch von vielen Magazinen und Fachzeitschriften. Strato HiDrive Bewertungen, die im Netz veröffentlicht wurden, zeugen von der guten Qualität des Angebots. Doch was steckt hinter der Offerte des Technologie-Unternehmens?

Nach unseren Strato HiDrive Erfahrungen 2020 können Kunden bei diesem Anbieter sicher sein, dass der Profi etwas von Server-Technologie versteht. Immerhin gehört Strato zu den größten Webhostern in Deutschland. Dabei zählt Datenübertragung im Internet zum täglichen Geschäft des Unternehmens. Bei der Cloud-Speicher Lösung des Internetriesens ist eine innovative Lösung zu erwarten, die kaum Wünsche offenlässt. Verwender von Strato HiDrive dürfen sich anscheinend auf einige Features freuen. Im Strato HiDrive Test unabhängiger Experten wird gezeigt, was an dem Angebot des Unternehmens tatsächlich dran ist.

Was besagen Strato Cloudspeicher Testberichte?

Strato bietet leistungsfähige Cloud-Server, bei denen kein Limit für den Traffic vorgesehen ist. Sie können davon ausgehen, dass sie niedrige Zugriffszeiten haben, währenddessen Einbrüche bei den Leistungen beinahe ausgeschlossen sind.

Nach einer Strato Cloudspeicher Bewertung erfolgt der Zugriff auf Strato-Cloud HiDrive einfach entweder über den Browser, über eine App oder via FTP-Client. Sie haben dadurch die Möglichkeit, sich jederzeit und an jedem Ort in die Cloud einzuloggen und Inhalte mit Freunden oder Geschäftspartnern zu teilen. Das Unternehmen stellt zudem eine HiDrive-Software zur Verfügung. Dadurch ist es möglich, die Cloud über ein Netzlaufwerk in die persönliche Infrastruktur einzubinden.

Nutzer haben zudem Auswahlmöglichkeiten bei der Verschlüsselungstechnik. Die Cloud von Strato ist ohnehin gegen Zugriffe von außen versichert. Sie können zusätzlich gegen einen Aufpreis weitere Codierungs-Techniken wie HTTPS oder SFTP hinzubuchen. Strato verwendet eine moderne Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, bei denen Daten, die im Internet versendet werden codiert werden. Außerdem können einzelne oder alle Ordner innerhalb der Cloud durch einen Passwortschutz gesichert werden. Somit ist der Schutz der Daten im Strato Cloudspeicher gewährleistet.

Vor- und Nachteile von Strato HiDrive

Vorteile im Strato HiDrive Test:

  • unbegrenzte Anzahl simultaner Up- und Downloads von Dateien
  • Zugriffsmöglichkeiten mit allen mobilen marktüblichen Endgeräten
  • ausschließlich Standorte in Deutschland
  • Nutzungsrechte der Daten bleiben beim Nutzer
  • gelöschte Daten werden tatsächlich gelöscht und verbrauchen keinen zusätzlichen Speicher
  • Daten können dennoch über BackupControl in einer anderen Versionsansicht wiederhergestellt werden
  • TÜV-zertifizierte Rechenzentren nach Standardnorm ISO 27001 Nachteile nach Strato HiDrive Erfahrungen:
  • keine Möglichkeit, komplette Ordner hochzuladen
  • kostenlos lediglich 5 Gigabyte (GB) Datenspeicher unter Cloud-Speicher HiDrive Free möglich
  • Daten lediglich bei Übertragung verschlüsselt – keine Codierung auf dem Server
  • kein Web Office vorhanden

Nachteile im Strato HiDrive Test:

  • kleine Bugs in bestimmten älteren Browsern

 

Strato HiDrive Bewertungen: Welche Funktionen werden geboten?

Viele Interessenten machen die Strato HiDrive Erfahrungen, dass sie einige Vorteile mit dem Angebot dieses Unternehmens haben. Wer feststellt, dass auf den mobilen Endgeräten oft Speicherplatz fehlt, kann von den Produkten des Technologiekonzerns profitieren. Dokumente, Musik, Videos, sowie Bilder lassen sich einfach auf dem zentralen Datenspeicher der Cloud hinterlegen. Der Zugriff erfolgt komfortabel via App. Der Technikriese bietet Ihnen hierfür innovative Möglichkeiten. Außerdem können Sie nicht alle Inhalte mit Mitarbeitern oder Kollegen nach Belieben teilen. Zudem lassen sich alle Zugriffsrechte manuell nach Bedarf festlegen.

Profitieren Sie von dem guten Angebot der Firma Strato. Nach Strato Cloudserver Erfahrungen 2020 erhalten Sie mit dieser Offerte einige Flexibilität zurück. Das gilt vor allem, wenn sie in Bus, Bahn, Taxi oder Flugzeug unterwegs sind. Denn die HiDrive Cloud App sorgt dafür, dass Sie alle wichtigen Unterlagen stets parat haben und die Konkurrenz damit hinter sich zurücklassen können.

Laut einiger Strato Cloudspeicher Testberichte setzen Sie Diagramme sowie Fotos Diagramme gekonnt in Szene. Das gelingt trotz einer entsprechenden Software hervorragend mit der Share Gallery, die jedes Präsentationstool ersetzt. Hiermit präsentieren Sie Ihre Bilder in unterschiedlichen Designs sowie in verschiedenen Einstellungen. Daneben stehen einige optimierte Versionen für die Ansicht auf Handy oder Tablet zur Auswahl zur Verfügung.

Einer Strato Cloudspeicher Bewertung zufolge hat sich eine bestimmte Funktion als hilfreich beim Teilen von Inhalten gezeigt. Sie haben die Möglichkeit passwortgeschützte Links an Mitarbeiter, Kollegen oder Freunde zu verschicken. Dabei wählen Sie die Zeit, in der Hyperlinks gültig sind selber aus.

Strato Cloudspeicher Testberichte: Wie sicher ist HiDrive?

Laut einiger Strato Cloudspeicher Testberichte ist das Angebot des Technikriesen schnell und sicher. Das liegt vor allem an redundanten Speicherzyklen, durch die ankommende Daten in einigen Ausführungen auf unterschiedliche Systeme beim Speichern unterteilt werden. Ein Datenverlust bei einem lokalen Festplattenausfall kann dadurch vermieden werden. Der Konzern nutzt für den Transfer ein CDN. Diese Abkürzung steht für Content Delivery Network. Dadurch erreicht das Unternehmen eine hohe Datensicherheit sowie eine maximale Ausfallsicherung. Einer Strato Cloudspeicher Bewertung zufolge fühlen Kunden sich bei dem Unternehmen sicher.

Doch das CDN hat noch mehr Vorzüge. Die Daten stehen schneller verfügbar, da stets der kürzeste Weg vom Standort zum nächsten CDN Knoten genutzt wird. Die Datenverwaltung funktioniert damit reibungslos, obwohl Sie als Nutzer kaum etwas davon mitbekommen. Laut der Strato Cloudspeicher Testberichte erfüllen die Rechenzentren des Unternehmens die DIN ISO 27001 Richtlinie, die ebenso bei Finanzunternehmen für die Sicherheit ausschlaggebend ist. Nach Strato HiDrive Bewertungen äußern sich Kunden positiv zu dieser Technik, da sie bei der Arbeit in der Cloud im Hintergrund abläuft und kaum bemerkt wird.

Strato Cloudserver Erfahrungen 2020 mit der HiDrive API

Das Unternehmen bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Cloudserver über HiDrive API in Ihre bestehenden Anwendungen zu integrieren. Dabei ist es nicht ausschlaggebend, welches Betriebssystem Sie nutzen. Sie können alle gängigen Systeme wie Windows, Mac OS, Linux Android oder iOS verwenden. Die Strato HiDrive API kommuniziert automatisch mit allen Systemen. Die einzige Voraussetzung ist, die Interpretationsmöglichkeit von HTTP. Ihre Daten werden mit der höchsten Sicherheitsstufe bei der Übertragung über die HiDrive API Schnittstelle übertragen. Im Strato HiDrive Test wurde von unabhängigen Experten dokumentiert, dass vor allem kommt OAuth 2.0 dafür verwendet wird.

Strato Cloudspeicher Bewertung: Wie wird die Versionsverwaltung geregelt?

Im Bericht über Strato Cloudserver Erfahrungen 2020 hat sich ergeben, dass die Versionsverwaltung durch GIT geregelt wird. Mit der sogenannten “Git-Repository” stehen Mitarbeitern, die im Team an einem bestimmten Projekt zusammenarbeiten ein effizientes sowie zielsicheres Versionsverwaltungstool zur Verfügung. Git hat den Vorteil, dass es leistungsstark ist. Mit HiDrive erstellen sowie verwalten Sie in Ihrer zentralen Cloud auf einfache Weise ihre eigenen Git-Repositories. Dabei müssen Sie lediglich den Verbrauch beim Speicherplatz beachten. Im Strato HiDrive Test konnte dieser jederzeit upgegradet werden. Strato HiDrive Bewertungen ergaben, dass Git einfach bedienbar und daher selbst für Einsteiger leicht verwendbar ist.

Strato HiDrive Erfahrungen zu BackupControl

Alle Daten, die sich in der Cloud befinden, werden rendundant auf unterschiedlichen Festplatten abgespeichert. Im Strato HiDrive Test hat sich herausgestellt, dass das ein wesentlicher Faktor für die Datenwiederherstellung ist, falls versehentlich Daten gelöscht wurden. Diese können mit wenigen Mausklicks in einen vorherigen Versionsstand anzeigen lassen. Die Widerherstellung wird nach Strato HiDrive Erfahrungen über BackupControl durchgeführt.

Strato Cloudspeicher Bewertung: Welchen Service bietet Strato?

Einigen Strato HiDrive Bewertungen zufolge bietet das Unternehmen einen umfangreichen Service. Ein Beispiel ist eine riesige Datenbank mit Erläuterungen und Anleitungen. Darin finden Nutzer neben einer Erklärung für die ersten Schritte ebenso Hinweise auf die Einrichtung von HiDrive.

Wer Backups erstellen oder verwalten möchte, kann die Handhabung ebenfalls den Anleitungen entnehmen. Ebenso der Ablauf der automatischen Datensynchronisation wird eingehend erläutert. Somit finden Nutzer einige Hinweise zum Umgang mit Daten, die mit Kollegen oder Freunden geteilt werden sollen.

Wer weitere Fragen oder Probleme hat, kann sich an das hilfreiche Strato Supportteam wenden, das über einiges technisches Know-how verfügt und Zusammenhänge gerne näher erläutert. Dafür steht eine Hotline zur Verfügung, die zu den Geschäftszeiten erreichbar ist. Außerdem können Kunden eine Anfrage via E-Mail stellen, die innerhalb von einem Tag ausführlich beantwortet wird. Der Support erhielt von Kunden positive Strato HiDrive Bewertungen.

Strato HiDrive Bewertungen über den Support

Im Strato HiDrive Test  wurden testweise mehrere Anfragen an den Support gestellt, in denen einige technische Fragen gestellt wurden. Die Antwort auf die Anfragen per E-Mail kamen laut Strato HiDrive Testberichte innerhalb von ein bis zwei Stunden. Dabei wurden alle Fragen erschöpfend behandelt.

Falls eine Telefonnummer angegeben wird, erfolgt ein Rückruf durch den Strato Kundendienst. Die Mitarbeiter des Support-Teams sind versiert und die Antworten sind kompetent und hilfreich. Die Tatsache, dass im Strato Team vorwiegend technisch orientierte Mitarbeiter tätig sind, zeigt sich ebenso auf der Strato Hilfeseite ‘Erste Schritte’. Auf dieser werden hochtechnische Problemlösungen aufgezeigt. Laien könnten jedoch durch die vielen Fachausdrücke schnell etwas überfordert sein.

Allerdings stellt das Unternehmen einen Telefondienst bereit, der an Werktagen zu Bürozeiten sowie am gesamten Wochenende tagsüber erreichbar ist. Wem das nicht genügt, der kann ein Zusatzpaket buchen. Darin ist der Service einer kostenlosen 24-Stunden-Hotline enthalten. Dieser Service wird allerdings zusätzlich mit 9,99 Euro pro Monat berechnet.

So funktioniert die Einrichtung der HiDrive Cloud

Die Einrichtung der Strato HiDrive Cloud ist nach einigen Strato HiDrive Testberichte einfach durchführbar. Nach der Buchung eines der zur Verfügung stehenden Cloud-Speicher-Pakete wird der Kunden-Account freigeschaltet. Anwender erhalten eine E-Mail mit den entsprechenden Zugangsdaten. Nach Erhalt der Kundeninformationen können Verwender sich auf der Strato Webseite einloggen und das Kundenkonto einsehen. Anhand der Zugangsdaten ist der Log-in unter login.hidrive.com möglich. Außerdem können Sie sich mit diesen Daten über Ihre HiDrive Cloud Software einloggen.

Strato Cloudspeicher Testberichte über die Preise

Laut der Strato Cloudspeicher Testberichte sind die Preise moderat. Einigen Strato Cloudserver Erfahrungen 2020 zufolge lohnt es sich, zunächst eines der günstigen Angebote für einen Euro pro Monat zu buchen, um bei Bedarf später auf ein höheres Paket upzugraden. Die Angebote für einen Euro gelten für Neukunden für die ersten sechs Monate. Danach wird der Endpreis je Paket berechnet. Dieser beträgt, je nach Größe des Angebotes zwischen 2 und 18 Euro pro Monat. Jedoch erhalten Nutzer bereits beim kleinsten Paket einen Speicherplatz von 100 GB. Wem das nicht ausreicht, gradet einfach auf die nächsthöhere Kategorie mit 500 GB für 5 Euro ab.

Wie gut sind die Angebote und die Strato HiDrive Preise?

Im Prinzip erhalten Nutzer eine Menge Cloud-Speicher für wenig Geld. Das ergab unlängst ein Strato HiDrive Test. Bei näherem Hinsehen müssen Verwender für das preiswerteste Cloud-Basis-Paket mit 250 Gigabyte (GB) Speicher im Jahresabonnement  3,00 Euro pro Monat aufbringen. Das mittlere Paket kostet mit 500 GB Speicher 5,00 Euro im Monat. Durch die Preisstaffelung zieht Strato einige Interessenten am Markt an. Diese müssen nicht einmal eine Einrichtungsgebühr bezahlen. Diese Gebühr wird aktuell für alle Preispakete mit lediglich 0,00 Euro angegeben. Anders sieht es aus, wenn Sie es vorziehen, ein monatlich kündbares Preispaket zu ordern, dieses schlägt mit weitaus höheren Preisen sowie einer Einrichtungsgebühr in Höhe von 10,00 Euro zu Buche.

Die Strato HiDrive Preise für die höheren Paketvarianten im Jahresabonnement bewegen sich derzeit zwischen 7,00 und 18,00 Euro. Hierfür steht Nutzern 1 Terabyte (TB) (=1.024 GB) Speicher beziehungsweise 3 TB (=3.072 GB) Speicher zur Verfügung. Anspruchsvollere Kunden haben die Möglichkeit, persönlich bevorzugte Features je nach Wunsch hinzu zu buchen. Dazu zählt insbesondere die Back-up-Funktion für Handys oder PCs. Die zusätzlichen Kosten hierfür betragen 2,00 Euro pro Monat. Einige Verwender bevorzugen, die Verschlüsselung der Cloud günstig dazu zu buchen. Des Weiteren kommen für einige Anwender Erweiterungen in Betracht, falls die Strato HiDrive Cloud von mehreren Mitgliedern genutzt werden soll.

HiDrive 250 GB

Optimal für den Austausch von Fotos und Videos:

  • 1 Nutzer inklusive
  • 1 Monat kostenfrei nutzbar (im Jahresabonnement)
  • Jahresabo: 3,00 Euro/ Monatsabo: 5,50 Euro pro Monat
  • Einrichtungsgebühr: Jahresabo: 0,00 Euro, Monatsabo: 10,00 Euro

Überblick über das Angebot:

  1. 250 GB Speicher
  2. TÜV zertifiziert
  3. kostenlose Apps
  4. Protokollpaket

HiDrive 500 GB

Optimal geeignet, zur Einbindung ins Handy:

  • 1 Nutzer inklusive
  • 1 Monat kostenfrei nutzbar (im Jahresabonnement)
  • Jahresabo: 5,00 Euro/ Monatsabo: 6,50 Euro pro Monat
  • Einrichtungsgebühr: Jahresabo: 0,00 Euro, Monatsabo: 10,00 Euro

 

Überblick über das Angebot:

  1. 500 GB Speicher
  2. TÜV zertifiziert
  3. kostenlose Apps
  4. Protokollpaket

 

HiDrive 1 TB

Praktisch für Familien und Freunde:

  • 1 Nutzer inklusive
  • 1 Monat kostenfrei nutzbar (im Jahresabonnement)
  • Jahresabo: 7,50 Euro/ Monatsabo: 8,50 Euro pro Monat
  • Einrichtungsgebühr: Jahresabo: 0,00 Euro, Monatsabo: 10,00 Euro

Überblick über das Angebot:

  1. 1 TB (1.024 GB) Speicher
  2. TÜV zertifiziert
  3. kostenlose Apps
  4. Protokollpaket

HiDrive 3 TB

 Praktisch als Foto- und Videoarchiv:

  • 1 Nutzer inklusive
  • 1 Monat kostenfrei nutzbar (im Jahresabonnement)
  • bei Gefallen: Jahresabo: 18,00 Euro/ Monatsabo: 22,00 Euro pro Monat
  • Einrichtungsgebühr: Jahresabo: 0,00 Euro, Monatsabo: 10,00 Euro

Überblick über das Angebot:

  1. 3 TB (3.072 GB) Speicher
  2. TÜV zertifiziert
  3. kostenlose Apps
  4. Protokollpaket

 

Strato HiDrive Service Test

Bereits beim Service punktet die Firma und zeigt sich zuverlässig und erfahren im Umgang mit Kunden. Zur Gestaltung der Produkte sowie der Preise wird weiter unten noch einiges näher erläutert. Nutzer erwartet in dieser Hinsicht ein modularer Aufbau, wobei die Basispakete preiswert angeboten werden. Zusätzliche Services wie beispielsweise Back-ups der Geräte oder weitere Konten für Verwender beispielsweise für Teamarbeit können hinzugebucht werden.

Wer noch nicht entschlossen ist, diesen Dienst auszuprobieren, kann mit dem Basis-Paket ‘HiDrive 250 GB’ starten. Hinzukommt, dass alle Pakete im Jahresabo einen kostenlosen Monat enthalten. Während der kostenfreien Zeit kann das Paket jederzeit problemlos gekündigt werden. Jedoch denken die meisten Kunden bei diesem Angebot weniger an Kündigung als an Gelegenheiten zu einem Upgrade. Hierzu bietet die Firma einige Möglichkeiten. Außerdem legt der Anbieter viel Wert auf das Thema Sicherheit und hat darüber hinaus weitere interessante Features im Programm.

Nutzer speichern ihre Daten gemäß den deutschen Datenschutzbestimmungen. Außerdem bietet der Technologie-Konzern bereits seit 2018 eine Verschlüsselung der Cloud-Daten an. Das Angebot ‘Ende-to-Ende-Verschlüsselung’ kann gegen einen Kostenaufschlag hinzugebucht werden.

Strato HiDrive Bewertungen: Strato HiDrive Download der Software

Nach dem Einloggen fällt der erste Blick auf die übersichtliche Nutzeroberfläche, die beinahe intuitiv bedienbar ist. Allerdings werden einige Anwender sofort überlegen, wie der Strato HiDrive Download der Software funktioniert. Das Unternehmen bietet neben Anwendersoftware für Windows und Mac OS Betriebssysteme ebenso Apps für das Handy an. Diese unterstützen Android, iOS, Windows Phone sowie Windows. Der Strato HiDrive Download der Software kann über das Nutzer-Interface des Angebots durchgeführt werden. Die Handy-Anwendungen stehen in den entsprechenden Online-Stores zum Strato HiDrive Download der Apps zur Verfügung.

Strato HiDrive Download: Strato HiDrive Test – wie gut funktioniert die App?

Laut einiger Strato HiDrive Erfahrungen 2020 verfügt die App, die übersichtlich gestaltet ist, über eine Option ‘Herunterladen’. Im Strato HiDrive Download lässt sich ein Zip-Archiv auf dem Mobilgerät speichern, das den gesamten ausgewählten Ordner enthält.

Allerdings kann es beim Geräte-Back-up zu einigen Problemen kommen. Beim Strato HiDrive Test wurde die entsprechende Funktion in der App nicht angezeigt. Nachdem der Support kontaktiert wurde, empfahlen die Strato Mitarbeiter, ein erneutes Log-in durchzuführen. Das war in diesem Fall tatsächlich erforderlich, da die App bereits auf dem Smartphone installiert war, bevor die Funktion Geräte-Back-up hinzu gebucht wurde. Damit lassen sich Sicherungen automatisch und schnell durchführen. Nach einem nochmaligen Log-in funktionierte alles einwandfrei. Bereits hierbei zeigte sich im Strato HiDrive Test, dass das Support Team schnell und lösungsorientiert bei Fragen reagiert.

Strato HiDrive Bewertungen: Wie einfach lassen sich Daten synchronisieren und teilen?

Im Standard arbeitet die Strato HiDrive Software in der Art, dass ein Ordner mit der Bezeichnung HiDrive auf dem PC oder dem Handy installiert wird. Dieser beinhaltet eine Kopie der Daten vom Server wie das ‘public’-Verzeichnis sowie weitere Benutzerverzeichnisse. Das System arbeitet schnell und zuverlässig bei der Synchronisation der Dateien.

Laut einiger Strato HiDrive Testberichte wurde dieser Vorgang im Strato HiDrive Test mit mehreren angebundenen Endgeräten durchgeführt. Auf allen Geräten glich sich das angelegte HiDrive-Verzeichnis mit den Inhalten ab, die in der Cloud abgelegt wurden. Die Daten blieben auf allen Medien stets aktuell. Dieser Umstand wird im Strato HiDrive Test erwähnt, da es bei einigen anderen Anbietern in dieser Hinsicht zu Problemen kam.

Strato HiDrive Erfahrungen 2020: Wie werden Daten im Strato HiDrive Test wiederhergestellt?

Das Unternehmen stellt zwei Arten von Back-ups für Nutzer bereit. Das eine ist das Geräte-Back-up, das oben bereits erwähnt wurde. Dieses dient hauptsächlich zur Sicherung von Daten, die sich auf den Endgeräten befinden wie auf einem PC oder auf einem mobilen Gerät. Eine weitere wichtige Variante ist das Back-up Ihrer Cloud-Daten. Aus diesem Back-up können Sie alle gelöschten Ordner oder Dateien wiederherstellen. Außerdem lassen sich in den Einstellungen Angaben darüber machen, in welchem Zeitintervall bestimmte Daten gesichert werden sollen. Diese lassen sich einfach via Mausklick aus einer Liste selektieren und wiederherstellen.

Strato HiDrive Bewertungen: Wie zuverlässig ist der Provider?

Laut einiger Strato HiDrive Testberichte funktionieren die Software für den PC sowie die mobile App einwandfrei. Allerdings zeigten sich im Strato HiDrive Test Bugs beim Testen mit einigen Browsern wie mit älteren Versionen von Microsoft Edge. Beispielsweise fehlten in der Ansicht der Wiederherstellung der Dateien plötzlich einige Zielordner. Falls die Ordneranzeige fehlt, bleibt es Nutzern allerdings noch übrig, die Daten als Zip-Archiv herunterzuladen.

 

Fazit: Strato HiDrive Test überaus positiv – gute Strato Cloudserver Erfahrungen 2020

Strato HiDrive gehört zu einem der ausgereiftesten Lösungen für Cloud-Speicher, die es in Deutschland gibt. Andere Anbieter am Markt bieten dahingegen einfachere Modelle an. Kunden sollten sich von den mit Fachausdrücken gespickten Hilfeseiten nicht abschrecken lassen. Wer es wagt, ein Jahresabonnement zu buchen, profitiert von einem kostenfreien Monat. Nach Strato HiDrive Bewertungen einiger Strato Kunden ist das eine gute Gelegenheit, um die Strato Cloud kennenzulernen.

Der Cloudspeicher von Strato hat laut einer Strato Cloudspeicher Bewertung den Vorteil, dass er innerhalb von Deutschland liegt und somit nicht den Zugriffen der Länder der 5-Eyes ausgesetzt ist. Strato unterliegt somit den hiesigen Datenschutzbestimmungen und ist außer Reichweite von kriminellen Banden, die es bei Hackerangriffen auf Serverstandorte in den USA abgesehen haben.

Kunden müssen jedoch eine Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr in Kauf nehmen. Dafür hat der Konzern einige preiswerte Pakete im Angebot. Bei einer längerfristigen Bindung von 24 Monaten können Nutzer zudem noch günstigere Preise erhalten. Interessenten sollten daher am besten vor Vertragsschluss darauf achten, was in der Zukunft wichtig sein wird. Allerdings können kleinere Preispakete im Nachhinein nach oben angepasst werden, wobei die Speicherkapazität ebenso ansteigt. Strato Cloudserver Erfahrungen 2020 zufolge, ist es möglich, zunächst ein kleineres Angebot zu buchen und dieses bei Bedarf aufzustocken.

Viele Mitglieder des Unternehmens haben positive Strato HiDrive Bewertungen veröffentlicht, da die angebotenen Pakete alle über eine gut funktionierende automatische Synchronisation verfügen. Ebenso bei den Zugriffsmöglichkeiten über WebDAV, App, virtuelles Laufwerk, E-Mail Upload und vieles mehr gab es einige positive Rückmeldungen von Kunden.

Innerhalb des ersten Monats können Sie sich ohne Probleme sofort wieder vom Vertrag lösen. Zudem ist der Kundensupport zu den Öffnungszeiten schnell erreichbar und gerne behilflich, Probleme zu klären. Nach einiger Zeit möchte man den Service-Dienst nicht mehr vermissen, der schnell und zuverlässig funktioniert. Dabei sind die Strato HiDrive Preise angenehm niedrig. Das Wagnis eines Vertragsabschlusses lohnt sich allemal für einen Strato HiDrive Test.

  1. Sehr guter Cloud-Service für kleines Geld

    Strato HiDrive ist ein sehr zuverlässiger Service mit hilfreichen, zubuchbaren Protokoll-Paketen. Außerdem ist es sehr praktisch das das HiDrive Linux unterstützt, was zum Beispiel bei anderen Cloudanbietern wie Google nicht möglich ist.

Erfahrungsbericht zu Strato HiDrive schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.

5.00/5.00