Mega Cloud Erfahrungen Anbieter 2020 Logo.
Cloud Speicher

Erfahrungen mit Mega Cloud

5.00/5.00 basierend auf 1 Bewertung

Mega Cloud Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Die Mega Cloud Erfahrungen in 2020 zur Qualität des Anbieters

Gemäß den Mega Cloud Erfahrungen in 2020 ist das Unternehmen derzeit einer der vielversprechendsten Anbieter, wenn es um Cloudspeicher-Dienste geht. Dabei punktet die Software durch etliche Möglichkeiten zur Individualisierung sowie eine großzügige Tarifgestaltung. Daneben lässt sich das Programm einfach handhaben und ist damit selbst für Einsteiger eine gute Wahl. Wodurch sich Mega Cloud gemäß den Erfahrungen in 2020 auszeichnet und ob der Download der Software zu empfehlen ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Dadurch zeichnet sich der Mega Cloud gemäß Erfahrungen 2020 aus

MEGA ist das Unternehmen hinter dem Cloudspeicher. Sein Hauptsitz befindet sich in Neuseeland, wobei der Online Dienst in über 200 Ländern unterstützt wird. Auf den Markt kam der Dienst bereits im Jahr 2013, wobei er nach dem Vorbild von Dropbox agiert. Derzeit nutzen mehr als zehn Millionen Anwender die Cloud.

Seinen Anwender stellt der Anbieter 15 Gigabyte kostenlos zur Verfügung. Den Speicher können Sie laut den Mega Cloud Erfahrungen 2020 jedoch erhöhen, indem Sie vom sogenannten “”Bonusprogramm”” Gebrauch machen. Konkret heißt dies, dass Sie die Desktop-Software installieren und die App in Betrieb nehmen. Zusätzlich erhalten Sie für neu geworbene Kunden weitere 10 Gigabyte. Mit dieser Option hebt sich Mega Cloud gemäß der Testberichte deutlich von der Konkurrenz ab. Einen kleinen Haken gibt es aber: die erworbenen Boni sind lediglich für 180 Tage gültig. Nach Ablauf jenes Zeitraums schrumpft der Speicher wieder auf 15 Gigabyte. Wollen Sie dauerhaft mehr Speicherplatz für Verfügung haben, so sollten Sie sich die kostenpflichtigen Tarife ansehen.

Die Vorteile von Mega Cloud im Überblick – das sagen die Mega Cloud Bewertungen

Einer der größten Vorteile ist – gemäß den Mega Cloud Bewertungen – das benutzerfreundliche Interface. Genauso wie auf der Webseite, haben Sie alle Optionen sofort im Blick. Sie finden sich damit selbst als neuer Anwender schnell zurecht. Auch der Mega Cloud Download geht schnell und einfach vonstatten – dies gilt übrigens sowohl fürs Smartphone als auch für die Desktop-Variante. Zudem handelt es sich bei Mega Cloud um einen transparenten Anbieter. Sie wissen damit genau, wie sich die Mega Cloud Preise zusammensetzen. Mit versteckten Ausgaben müssen Sie also nicht rechnen.

Zudem wirbt der Anbieter mit hohen Sicherheitsstandards und mit einer soliden Datenverschlüsselung. Dies geht sogar soweit, dass nur Sie über Ihr Passwort verfügen. Eine Wiederherstellung desselben ist seitens des Anbieters also nicht möglich. Außerdem gewährt Ihnen der Online Speicher Flexibilität. Sie können so selektiv bestimmen, welche Verzeichnisse Sie synchronisieren. Auch der Kundensupport ist gut ausgebaut, wobei die Webseite ebenfalls brauchbare Lösungsvorschläge parat hat. Dies erweist sich vor allem für Anfänger als praktisch.

Eine Besonderheit des Systems ist, dass Sie in ihm mit anderen Anwendern in Kontakt treten können. Sie haben so die Möglichkeit, sich in Echtzeit über bestimmte Files auszutauschen. Als Vorteil erweist sich jene Option, wenn Sie das Programm für unternehmerische Zwecke nutzen. Denn so ist dafür gesorgt, dass Sie in Bezug auf Änderungen stets auf dem neuesten Stand bleiben.

So müssen Sie bei der Einrichtung vorgehen – das sagen die Mega Cloud Testberichte

Bei der Einrichtung wird Ihnen weitgehend freie Hand gelassen. Der Prozess gestaltet sich zwar übersichtlich, allerdings übernimmt der Anbieter für Sie nicht die Führung. So erhalten Sie nach der Installation nicht den Vorschlag, die Desktop-Software auf den PC zu laden. Sie müssen sich sogar selbständig auf die Suche nach der Datei begeben. Diese finden Sie unter der Bezeichnung “”MegaSync””.

Das Web-Interface gestaltet sich übersichtlich, wobei es in erster Linie auf Icons setzt. Diese sind so gewählt, dass sich die Bedeutung der einzelnen Optionen von selbst ergibt. Auch können Sie hier Einstellungen zur Synchronisierung bestimmter Ordner vornehmen.

Minimieren Sie die Benutzeroberfläche, so läuft das Programm im Hintergrund weiter. Erkennen können Sie dies an einem kleinen “”M”” in der Systemleiste. Ebendieses zeigt Ihnen auch an, ob gerade eine Datenübertragung stattfindet. Jenen Prozess können Sie übrigens jederzeit anhalten oder abbrechen. Öffnen sie die Einstellungen, können Sie unter anderem die Systemsprache bestimmen, sowie festlegen, ob die Software gleichzeitig mit dem Hochfahren des PCs startet. Über den Raster “”Bandbreite”” können Sie außerdem Einstellungen zur Geschwindigkeit von Up- und Downloads tätigen.

Um Ihre Daten in der Cloud abzurufen, klicken Sie im Menü einfach auf die “”Wolke””. Bei der Darstellung der Ordner, richtet sich das System nach dem Windows-Explorer oder dem Mac-Finder. Sind Sie also mit der Nutzung eines der erwähnten Betriebssysteme vertraut, sollte die Orientierung für Sie kein Problem darstellen.

Ist das Speichern der Daten einfach? Das sagen die Mega Cloud Testberichte

Geht es nach den Testberichten, ist das Speichern von Files in der Cloud einfach möglich. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie diesen Prozess über die Desktop-Software durchführen. Das Programm erstellt dafür in Ihren Verzeichnissen einen Ordner. Dorthin verschieben Sie alle Dokumente, die auch in der Cloud abgespeichert werden sollen. Sobald sich diese im betreffenden File befinden, werden sie auch in der Cloud abgelegt.

Dieser Prozess geht einfach und schnell vonstatten, wobei die Synchronisierung der Daten sofort erfolgt. Gemäß den Mega Cloud Bewertungen gibt es hier bei der Handhabung keine Probleme. Dies gilt auch dann, wenn Sie die Daten für mehrere Anwender freigeben. Damit profitieren vom Mega Cloud Download auch Unternehmen.

Mobile Nutzung dank App möglich

Sie können auf die Cloud auch über Ihr Smartphone oder Ihr Tablet zugreifen. Dafür stellt Ihnen der Anbieter eine eigene App zur Verfügung. Ebendiese können Sie gemäß den Mega Cloud Bewertungen kostenlos herunterladen. Kompatibel ist sie mit iOS, Android und Windows. Dabei punktet das Programm mit einem übersichtlich gestalteten Inferface, wobei sämtliche Funktionen sofort ersichtlich sind. Damit können Sie den Clouddienst selbst unterwegs nutzen und bleiben immer auf dem neusten Stand.

So ist es um die Mega Cloud Preise bestellt

Der Anbieter stellt seinen Kunden 15 Gigabyte kostenlos zur Verfügung. Als interessant erweist sich jene Option vor allem für Privatpersonen. Die können die gratis Variante ohne Bindung nutzen und dabei sämtliche Funktionen des Anbieters testen. Ein Umstieg auf die kostenpflichtige Version ist dabei nicht erforderlich – Sie sind durch die Nutzung von Mega Cloud gemäß dem Test also zu nichts verpflichtet.

Wollen Sie jedoch mehr Speicherplatz und Benutzeroptionen zur Auswahl haben, so machen Sie von der Pro-Variante Gebrauch. In Bezug auf die Mega Cloud Preise stehen Ihnen hier mehrere Optionen zur Verfügung:

  • Pro Lite: Hier erhalten Sie einen Speicher von 400 Gigabyte, wobei Ihnen zusätzlich ein Transfervolumen von 1 Terabyte zur Verfügung steht. Die Kosten belaufen sich hier auf lediglich 4,99 Euro im Monat.
  • Pro I: Diese Variante ist bei vielen Nutzern die erste Wahl. Sie erhalten hier 2 Terabyte Speicher und Transfervolumen. Der Preis beläuft sich dabei auf 9,99 Euro im Monat. Für die meisten Anwender ist diese Option für den Privatgebrauch ausreichend.
  • Pro II: Der Speicher fällt hierbei mit 8 Terabyte gleich um einiges höher aus. Zusätzlich steht Ihnen ein Transfervolumen in gleicher Höhe zur Verfügung. Die Mega Cloud Preise belaufen sich dabei auf 19,99 Euro im Monat. Interessant ist diese Option vor allem für Fotografen. Sie können hier selbst größere Mengen an Bildmaterial problemlos abspeichern und verschicken.
  • Pro III: Bei einem Preis von 29,99 Euro im Monat, erhalten Sie einen Speicherplatz samt Transfervolumen von 16 Terabyte. Für die meisten Privatpersonen und Freelancer ist jene Option ausreichend.

Mega for Business als Lösung für Unternehmer

Sind Sie Teamleiter, sollten Sie sich mit der Business-Variante von Mega Cloud vertraut machen. Denn “”Mega for Business”” ermöglicht es Ihnen, Ihren Cloudspeicher zu individualisieren. Es steht Ihnen hier unbegrenzt Speicherplatz zur Verfügung, wobei der Dienst von mindestens drei Anwendern zu nutzen ist. Innerhalb Ihres Unternehmens wird Ihnen des Weiteren eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gewährt. Es ist eine Dokumentenfreigabe an Ihre Kunden möglich, wobei auch Lieferanten Ihnen Daten zukommen lassen können – ebendiese müssen dafür nicht über einen Mega Account verfügen.

Die Mega Cloud Preise belaufen sich bei der Business-Variante auf 10 Euro je Nutzer pro Monat. Für die Mehrzahl der Unternehmen sind diese Kosten durchaus erschwinglich. Haben Sie zu diesem Preismodell Fragen, setzen Sie sich einfach mit dem Support in Verbindung.

Bei Problemen steht Ihnen laut Mega Cloud Test der Support zur Seite

Treten bei Ihnen im Umgang mit Mega Cloud Schwierigkeiten auf, so können Sie den Kundensupport um Hilfe bitten. Das Team des Anbieters steht Ihnen gemäß dem Mega Cloud Test bei Fragen gerne zur Seite. Lassen Sie den Mitarbeitern eine schriftliche Anfrage zukommen, so müssen Sie nicht mit langen Wartezeiten rechnen. Als Vorteil erweist sich dieser Aspekt vor allem dann, wenn es sich um ein dringendes Problem handelt.

Der Support steht Ihnen per Email zur Verfügung, wobei ein Account notwendig ist, um ihn zu kontaktieren. Gemäß der Mega Cloud Testberichte schneidet der Anbieter hier etwas schlechter als die Konkurrenz ab.

Sehen lassen, kann sich jedoch der Support-Bereich auf der Webseite von Mega Cloud. Er zeichnet sich durch eine übersichtliche Gestaltung aus. Sie finden hier eine Auflistung verschiedener Geräte und Betriebssysteme, mit denen Sie auf den Dienst zugreifen können. Klicken Sie auf eine Schaltfläche, erhalten Sie Lösungsvorschläge zu häufigen Problemen mit dem betreffenden System. Auch finden Sie laut Mega Cloud Test einen Bereich mit häufig gestellten Fragen, wobei Ihnen detaillierte Lösungsvorschläge beschrieben werden. Wollen Sie sich nicht mit dem Durchstöbern des Bereichs herumschlagen, machen Sie von der Suchfunktion Gebrauch. Mit ihr können Sie die Sparte gezielt nach Begriffen durchforsten.

Wem ist die Nutzung von Mega Cloud zu empfehlen? Das sagt der Mega Cloud Test

Privatpersonen, aber auch Unternehmer können laut dem Mega Cloud Test vom Cloudspeicher profitieren. Immerhin stehen Ihnen unterschiedliche Tarife zur Auswahl, wodurch Sie das Angebot Ihren Bedürfnissen anpassen können. Außerdem ist in der Cloud auch die Vernetzung mit mehreren Anwendern möglich. Dabei ist laut den Mega Cloud Bewertungen das Interface so übersichtlich gestaltet, dass Sie sich selbst als Neuling relativ leicht zurechtfinden.

Fazit – der Mega Cloud Download lohnt sich

Geht es um den Mega Cloud Download, so ist der Dienst sowohl Privatpersonen als auch Unternehmern ans Herz zu legen. Zu verdanken ist dies den vielfältigen Tarifen des Anbieters. Damit lässt sich für jedes Bedürfnis und Nutzerverhalten die passende Option finden. Gemäß den Mega Cloud Erfahrungen in 2020, sind die Kosten für die Dienstleistung fair angesetzt. Der Cloudspeicher ist damit für viele Anwender erschwinglich – Sie können allerdings auch die kostenfreie Variante mit 15 Gigabyte Speicherplatz verwenden.

Sollten Sie Fragen zur Nutzung haben, so begeben Sie sich zum Support Bereich. Hier finden Sie Hilfestellungen zu häufigen Problemen sowie die Kontaktdaten des Anbieters. Den Kundenservice können Sie per Email erreichen. Die Benutzeroberfläche ist laut den Mega Cloud Bewertungen übersichtlich gestaltet. Sie werden sich damit selbst als Neuling schnell zurechtfinden.

  1. Für alle Anwender absolut Top!

    Super Funktionen, unendlicher Speicher und tadelloses Design, Super!

Erfahrungsbericht zu Mega Cloud schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.