Luckycloud Erfahrungen Anbieter Cloud Speicher 2020 Logo.
Cloud Speicher

Erfahrungen mit Luckycloud

4.00/5.00 basierend auf 1 Bewertung

Luckycloud Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Zuletzt aktualisiert:
Erfahrungen:
nicht angegeben

Luckycloud Erfahrungen 2020: Luckycloud Testberichte im Überblick

Nach Luckycloud Erfahrungen 2020 handelt es sich bei diesem Service-Dienst um einen Anbieter für Cloud-Speicher-Lösungen aus Deutschland. Das Unternehmen bietet seinen Nutzern einige interessante Features sowie eine innovative Technik. Für die Organisation und Bearbeitung von Cloud-Daten bietet der Technologie-Konzern die einfach bedienbare Open-Source-Software Seafile an. Verwender profitieren bei diesem Provider von komfortabel einstellbaren Verschlüsselungsmöglichkeiten, einer schnellen Synchronisation beim Up- und Download sowie vielen weiteren Einstellungsmöglichkeiten. ‘Technikorientiert’ ist die zutreffende Beschreibung für die Firma. Doch, wie kommen Kunden mit dem hochtechnisierten Dienst-Anbieter zurecht?

Luckycloud Preise: Wie hoch sind die Kosten?

Nutzer werden die Luckycloud Preise vergeblich nach einem kostenlosen Angebot durchforsten. Allerdings bietet das Unternehmen die Möglichkeit, jedes Paket innerhalb von 14 Tagen in Ruhe kostenfrei zu testen. Nutzer können zudem eine E-Mail-Adresse mit der Endung @luckycloud.de kostenlos hinzu erhalten. Außerdem gibt es die Möglichkeit, einen Demo-Account zu eröffnen. Die Demo-Variante ist jedoch nicht dazu da, tatsächlich sensible Daten hochzuladen und zu sichern, da diese in bestimmten Abständen von der Firma gelöscht werden. Vielmehr sollen sich Interessenten ein umfassendes Bild von dem Dienst machen können.

Luckycloud Bewertungen: Luckycloud Preise für die Pakete Home und Team

Die Kosten sind moderat. Für Privatkunden stehen die Pakete Home und Team zur Auswahl. Das Luckycloud Home Paket beinhaltet 3 Gigabyte (GB) Speicherkapazität. Daneben sind zahlreiche Features wie 3-fach Verschlüsselung und flexible Nutzerverwaltung mit im Angebot enthalten. Das Ganze ist für lediglich 1,00 Euro monatlich im Jahresabo zu haben. Das monatlich kündbare Paket wird mit 1,25 Euro pro Monat berechnet.

Beim Angebotspaket Team können zwei Teammitglieder sowie ein Administrator Accounts einrichten. Der Preis hierfür schlägt mit 2,40 Euro pro Benutzer und Monat zu Buche. Dabei wird der Administrator jedoch nicht mitgerechnet, sodass Kosten in Höhe von 5,80 Euro pro Monat im Jahresabo entstehen. Das Monatsabo kostet mit 7,80 Euro monatlich etwas mehr.

Luckycloud geht noch einen Schritt weiter als viele andere Unternehmen und stellt auf der Webseite die Möglichkeit zur Verfügung, die Nutzeranzahl beim Angebot Team auf 30 zu erhöhen. Mit der Anzahl der Nutzer fällt der Preis ab. Das bedeutet, bei mehr Nutzern gibt es einen entsprechenden Rabatt. Bei den Offerten kann zudem die Speicherkapazität mittels Regler angepasst und auf bis zu 10 Terabyte (TB) angehoben werden. Der Preis passt sich der Änderung automatisch an und wird dem Verwender sofort angezeigt.

Luckycloud Erfahrungen 2020: Luckycloud Preise für die Business Angebote

Das Paket Luckycloud Pro Business steht für eine Teamgröße von 8 bis 1.000 Teammitglieder zur Verfügung. Der Speicher kann von 1 GB bis 30 TB eingestellt werden, wobei das Unternehmen seinen Kunden 200 GB inklusive zur Verfügung stellt. Der Preis ist zu Beginn mit 5,00 Euro pro Benutzer angegeben. Mit zunehmender Anzahl an Teammitgliedern fällt der Angebotspreis jedoch weiter ab. Bei einer Laufzeit von zwölf Monaten betragen die Kosten für acht Mitglieder und einem Administrator ohne zusätzliche Speicherkapazität rund 40,00 Euro pro Monat. Für ein monatlich kündbares Abonnement fallen bei gleicher Kombination etwa 50,00 Euro pro Monat an.

Luckycloud Test mit dem Paket Enterprise: Luckycloud Erfahrungen 2020

Das Luckycloud Entwicklerteam hat sich mit der flexiblen Gestaltbarkeit der Vertragskonditionen nicht zufriedengegeben und ein weiteres Paket eingestellt. Dabei handelt es sich um das Angebot Luckycloud Enterprise. Dieses Paket ist für eine Teamgröße von acht bis über 10.000 Teammitglieder gedacht. Dabei gibt es unterschiedliche Features wie ein Admin Panel mit Statistiken sowie individuelle Konfigurationsmöglichkeiten. Bei dem zur Verfügung stehenden Speicherplatz sowie beim Preis können Interessenten individuell verhandeln. Daher steht dieses Paketangebot für Anfragende zur Verfügung. Beim Klick auf den Anfragebutton erscheint ein umfassendes Formular, bei dem bereits einige Wünsche voreingestellt werden können. Nutzer können ihre Telefonnummer hinterlegen und einen Rückruf erhalten. Dieses Angebot eignet sich gut für Reseller.

Luckycloud Testberichte: Luckycloud Preise im Überblick

Luckycloud Einzelnutzer

– 3 GB bis 10 TB Speicher (frei wählbar)
– monatlich ab 1,00 Euro beim Jahresabo/ ab 1,25 Euro im Monatsabo
– Serverstandort Deutschland
– Basic Support
– 3-fach Verschlüsselung
– DSGVO-konform
– Desktop Clients
– mobile Apps
– Benutzerfreigaben
– flexible Nutzerverwaltung
– Benutzerrollen
– WebDAV
– Up- und Downloadlinks
– online Dokumente einsehen und bearbeiten
– Versionierung
– 14 Tage Testzeitraum

Luckycloud Team

– 2 bis 30 Teammitglieder – 1 Administrator
– 3 GB bis 30 TB auswählbar
– monatlich ab 2,40 Euro pro Benutzer im Jahresabo/ ab 3,00 Euro pro Benutzer im Monatsabo
– alle Features vom Paket Luckycloud Einzelnutzer

Luckycloud Pro Business

– 8 bis 1.000 und mehr Teammitglieder – 1 Administrator
– 0 GB bis 30 TB auswählbar/ 200 GB inklusive
– monatlich ab 5,00 Euro pro Benutzer im Jahresabo/ ab 6,25 Euro pro Benutzer im Monatsabo
– alle Features wie vom Paket Luckycloud Einzelnutzer
– Premium Support
– Datenmigration Service
– SLA Vereinbarungen
– übersichtliche Benutzer- und Datenverwaltung
– Teamgröße: 8 bis 1.000 und mehr Nutzer
– Bereichsdefinition
– Admin Panel
– Audit Logs

Luckycloud Pro Enterprise

– 8 bis 1.000 und mehr Teammitglieder – 1 Administrator
– Speicherkapazität frei wählbar/ 400 GB inklusive
– Preise auf Anfrage
– alle Funktionen von Luckycloud Team sowie Luckycloud Pro Business
– individuelle Konfigurationsmöglichkeiten
– Admin Panel inklusive ausführlicher Statistiken
– Domain
– Branding
– LDAP/AD Authentifizierung
– Bestimmung eigener Datenräume – ideal für Reseller

Luckycloud Bewertungen: Luckycloud Download im Luckycloud Test

Die angebotene Software ist im Luckycloud Download für gängige Betriebssysteme wie Windows, Mac Os sowie Linux erhältlich. Mobile Apps stehen für Android sowie iOS zur Verfügung. Sie können den Sync-Client im Luckycloud Download Center herunterladen. Dabei handelt es sich um eine Software, mit der Sie Ihre Daten auf dem lokalen Computer mit der Cloud synchronisieren können. Das Unternehmen nutzt hierfür die Open-Source-Software Seafile. Nachdem der Sync-Client auf der Luckycloud Download Seite heruntergeladen und lokal installiert wurde, können Nutzer sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Als erster Schritt nach dem Einloggen bietet sich die Erstellung eines lokalen Ordners an. Dieser wird dann in der Folgezeit mit der Luckycloud synchronisiert.

Eine Besonderheit bei diesem Provider gegenüber anderen Diensten ist nach einem Luckycloud Test, dass der Ordner als virtuelles Laufwerk angezeigt wird. Die erste Anzeige erscheint nach Luckycloud Bewertungen zunächst verwirrend zu sein, es werden anstelle von Ordnern, Bibliotheken im virtuellen Laufwerk angezeigt. Der Umgang damit ist jedoch denkbar einfach. Jede angelegte Bibliothek verfügt über ihre eigenen Synchronisierungseinstellungen. Sie könnten beispielsweise die folgenden Bibliotheken im virtuellen Laufwerk anlegen:

– Bilder hochladen: Eine Bibliothek mit der Bezeichnung “”Bilder””. Dort können sie alle Ihre digitalen Fotos ablegen. Sie haben somit die Möglichkeit, die Bibliothek mit Bildern auf Ihrem Rechner oder auf dem Handy zu synchronisieren. Außerdem können Sie die Bibliothek unterwegs oder auf Reisen nutzen, um Ihre Schnappschüsse sofort hochzuladen und mehr Speicher auf Ihrem Handy freizumachen. Das ist ein Vorteil, um eine Vielzahl an Bildern anzufertigen und sofort zu speichern.
– Dokumente weiterleiten: In einer Bibliothek ‘Dokumente’ könnten Sie wichtige Arbeitspapiere speichern, die Sie ebenso Mitarbeitern im Team zugänglich machen möchten. Das erleichtert Ihnen die Zusammenarbeit mit anderen Mitarbeitern.
– Teamarbeit fördern: Sie könnten Ihre Bibliothek als ‘Team’ oder ‘Mitarbeiter’ bezeichnen. Diese Bibliothek könnte sofort mit einem Rechner oder dem Server im Büro synchronisiert werden. Damit ermöglichen Sie es dem ganzen Team, sofort an Ihren Ideen teilzuhaben oder gemeinsam an Projekten zu arbeiten.

Luckycloud Testberichte: Wie sicher ist der Dienst?

Luckycloud hat sich Sicherheit auf die Fahnen geschrieben. Das Unternehmen bietet sowohl eine Ende-to-Ende-Verschlüsselung an, als auch die Möglichkeit, lokale Daten mit einem Passwort zu sichern. Sie erhalten die komfortable Gelegenheit, Ihre Cloud-Daten zu verschlüsseln. Dafür legen Sie einfach ein entsprechendes Passwort fest, wenn Sie eine neue Bibliothek anlegen.

Dieser Schritt ist bei vielen Konkurrenzunternehmen nach einem Luckycloud Test mit mehr Aufwand und dem Herunterladen einer entsprechenden Software verbunden. Luckycloud Testberichte führten an, dass die Sicherung von wichtigen Daten einfach nebenbei erfolgt. Bei allen Sicherheitsfeatures kann noch angemerkt werden, dass die Software fehlerfrei funktioniert. Überdies bietet das Unternehmen ansehnliche Übertragungsraten.

Vorteile und Nachteile der Cloud-Speicher-Lösung im Luckycloud Test

Vorteile
– flexible Einstellungen für die Synchronisierung von Daten
– integrierte Verschlüsselung
– schneller Dienst
– Passwortschutz sowie Befristung für Links einstellbar
– umfassende Versionsgeschichte bezüglich aller Dateien

Nachteile
– ein Gratis-Paket ist nicht enthalten (dafür können Nutzer frei über eine Demo-Version verfügen)
– Verwender müssen sich in das Angebot hineinarbeiten (jedoch guter und schneller Kundendienst)

Luckycloud Bewertungen: Wie gut ist der Support des Unternehmens?

Auf der Internetseite gibt es eine umfassende FAQ-Seite sowie eine weitere umfangreiche Wissensdatenbank. Kunden finden entsprechende Links hierzu sofort, nachdem sie auf Support geklickt haben. Hierin erhalten Nutzer Antworten auf alle gängigen Fragen sowie eine Schritt-für-Schritt Anleitung für Einsteiger. Zudem gibt es einen Blog, in dem zu vielen Themen ausführlich Stellung genommen wird.

Weitere Kontaktmöglichkeiten bestehen über E-Mail, Telefon sowie einen Live-Chat. Verwendern wird es leicht gemacht, mit dem Support-Team in Kontakt zu treten. Beim Herunterscrollen finden Kunden ebenso sämtliche Applikationen, die vom Unternehmen zum Luckycloud Download zur Verfügung gestellt werden. Außerdem können Dokumente mit vielen Informationen sowie ein White-Paper mit allen Angaben zu den Sicherungsmaßnahmen heruntergeladen werden.

Wer immer noch Fragen an die Firma hat, wird nicht überrascht sein, dass es sich um ein überaus zuvorkommendes Team handelt. Natürlich möchten die Mitarbeiter im Gespräch etwas verkaufen. Allerdings werden Kunden laut einiger Luckycloud Bewertungen sehr ernst genommen und umfassend beraten.

Fazit: Luckycloud Erfahrungen 2020 – interessante Features und viel Sicherheit für wenig Geld

Für Einsteiger kann es zunächst etwas gewöhnungsbedürftig sein, mit diesem technisch bis ins kleinste ausgefeilte Projekt klarzukommen. Zunächst müssen sich Nutzer an Luckycloud und der verwendeten Software gewöhnen. Wer nicht zurechtkommt, findet eine Fülle an Informationen in der aufgeräumten Wissensdatenbank. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, via Chat mit einem der zuvorkommenden Mitarbeiter zu kommunizieren und sich alle Schritte im Umgang mit den Anwendungen näher erläutern zu lassen.

Ein weiterer positiver Aspekt ist der Fakt, dass der Serverstandort in Deutschland ist. Das Unternehmen unterliegt somit strengsten Datenschutzrichtlinien. Außerdem wird sowohl bei der Datenübertragung als auch bei der Sicherung von Files auf einem Rechner oder mobilem Endgerät für eine sichere Verschlüsselung gesorgt.

Wer immer noch nicht überzeugt von diesem Provider ist, wird angesichts der niedrigen Preise nicht umhinkommen, diesen Dienst auszuprobieren. Der Dienstanbieter überzeugt mit einem immens großen Umfang an Funktionen und einer ansehnlichen Performance.

  1. Alles unter einem Dach

    Viele Funktionen und absolut zu empfehlen. Bin seit Beginn echt zufrieden

Erfahrungsbericht zu Luckycloud schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.

EchteErfahrungen.de ist stolzer Unterstützer von: