Backblaze Erfahrungen Anbieter Cloud Speicher 2020 Logo.
Cloud Speicher

Erfahrungen mit Backblaze

Noch keine Bewertungen

Backblaze Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Backblaze Erfahrungen 2020: Online-Back-ups bei einem sicheren Unternehmen

Nach Backblaze Erfahrungen 2020 bietet das Unternehmen Backblaze mit Sitz in den USA Online-Back-ups zu günstigen Preisen an. Die hochgeladenen Daten werden mittels sicherer Verfahren verschlüsselt. Nach Backblaze Bewertungen eignet sich die Software, um Dateien vom eigenen Rechner zu sichern. Bei Verlust oder Diebstahl des Gerätes können diese einfach wiederhergestellt werden. Ältere Back-up Dateien werden nach etwa vier Wochen automatisch gelöscht, sodass stets viel Speicherplatz für neue Daten vorhanden ist.

Backblaze Preise: Wie hoch sind die Backblaze Kosten?

Die Firma Backblaze spricht mit ihrem Angebot sowohl Unternehmen als auch Privatleute an. Nutzer erhalten bereits ab einem Preis von 6,00 US-Dollar pro Monat Speicher in unbegrenzter Höhe. Damit lassen sich in regelmäßigen Abständen umfassende Sicherheitskopien von Daten auf der Festplatte anlegen. Falls Sie statt eines Jahresabos ein Zweijahresabonnement buchen, erhalten Sie einen Rabatt. Somit müssen Sie lediglich mit etwa 4,60 US-Dollar monatlichen Ausgaben rechnen.

Das Backblaze Angebot mit dem unlimitierten Speicherplatz eignet sich insbesondere für private Verbraucher. Außerdem spricht die Firma Geschäftskunden mit dem Produkt B2 Cloud Storage an. Dieser Cloud-Speicher besticht durch einfache Bedienbarkeit und vollautomatisch ablaufende Arbeitsprozesse. Webseite sowie Applikation des Unterenhmens liegen zudem in deutscher Sprache vor. Die Sprachumstellung ist bei Bedarf unter dem Menüpunkt Sign-in zu finden. Dort ist unter vielen Sprachangeboten ebenso Deutsch auswählbar.

Backblaze Preise im Überblick

Einfache Preisstruktur für unlimitierten Speicher.

Backblaze Preise pro Computer

– 6,00 US-Dollar pro Monat
– 60,00 US-Dollar bei jährlicher Zahlweise
– 110,00 US-Dollar bei einer Vorauszahlung für zwei Jahre (Sie sparen 34,00 US-Dollar)
– 15 Tage Testzeitraum ohne vertragliche Bindung

Hochleistungs-Cloud-Speicher zum kleinen Preis.

Backblaze B2 Cloud Storage

– rund 98,00 US-Dollar bei jährlicher Zahlweise (etwa 8,10 US-Dollar pro Monat)

Backblaze Bewertungen: Was haben Backblaze Testberichte ergeben?

Laut einiger Backblaze Testberichte wird das Angebot für Privatanwender ebenso mit einer intuitiv bedienbaren Anwendung betrieben. Dabei entfällt jedoch die Möglichkeit der Synchronisierung von Daten aus der Cloud mit denen auf dem Rechner. Außerdem können Teammitglieder nicht gemeinsam auf die Daten zugreifen. Verwender können jedoch das Browser-Interface oder die Applikation des Anbieters nutzen, um Dateien hoch- oder herunterzuladen. Für weitere Funktionen steht das Paket Backblaze B2 Cloud Storage zur Verfügung.

Die Backblaze Preise in Höhe von 6,00 US-Dollar beziehungsweise 4,60 US-Dollar pro Computer und Abonnement können mit vielen anderen Angeboten am Markt konkurrieren. Diese Investition zahlt sich aus, falls das entsprechende Endgerät plötzlich nicht mehr funktioniert oder abhandenkommt. Die Software arbeitet unbemerkt im Hintergrund. Daten werden regelmäßig gepflegt, indem die Sicherungskopien laufend erneuert werden. Das Unternehmen bietet Kunden eine übersichtliche Internetseite sowie intuitiv bedienbare Anwendungen in deutscher Sprache an.

Einrichtung der Software im Backblaze Test: Backblaze Download

Nutzer haben die Möglichkeit das Angebot für den Zeitraum von 15 Tagen kostenfrei ohne Probleme testen. Für die Anmeldung zum Testzeitraum muss lediglich eine E-Mail-Adresse angegeben werden. Sie müssen daher nicht sofort Ihre Zahlungsdaten angeben und können die Offerte in Ruhe durchsehen. Wenn Sie sich eingeloggt haben, sehen Sie sofort den Link, der Sie zu dem Backblaze Download führt. Die Software ist für Windows- sowie Mac OS-Rechner verfügbar. Außerdem stehen Apps für gängige Handy-Betriebssysteme wie Android sowie iOS zur Verfügung. Während des Installationsprozesses können Sie bereits feststellen, dass alle Daten aus der Registrierung übernommen wurden.

Backblaze Download und Backblaze Installation im Test

Eährend der Installationsprozedur erfahren Sie über ein Backblaze Infotools einiges über die Back-up-Features. Zudem nimmt die Applikation eine Prüfung der Festplatten vor. Nach dem Backblaze Download sowie der Installation müssen Sie sich mit Ihren Anmeldedaten bei der Software anmelden. Nach der Anmeldung sehen Sie schnell, dass Sie keine selber ausgewählten Daten hochladen können. Lediglich die voreingestellten Funktionen sind nutzbar. Dabei ist ein vollständiges Back-up von Daten Ihrer Festplatte vorgesehen. Sie haben nun die Möglichkeit, Ihre wichtigen Dateien wie Bilder, Dokumente, Video- oder Audio-Dateien zu sichern.

Backblaze Testberichte: Wie werden individuelle Anpassungen vorgenommen?

Einige Backblaze Testberichte geben an, dass durchaus vorgegebene Einstellungen nach eigenen Bedürfnissen angepasst werden dürfen. Bestimmte nicht gewünschte Verzeichnisse müssen händisch aus der Auswahl der zu sichernden Daten entfernt werden. Somit haben Sie die Möglichkeit, Dateien von der Sicherung auszuschließen, die Sie nicht unbedingt benötigen oder ohnehin löschen möchten. Damit erhalten Sie laut Backblaze Test eine übersichtliche Struktur Ihrer Sicherungen.

Wie gut sind Backblaze Bewertungen im Hinblick auf die Erstanwendung

Nach Backblaze Bewertungen ist sowohl der Backblaze Download als auch die Einrichtung der Applikation leicht und ohne Probleme selbst für Einsteiger durchführbar. Nach der Installation kann die Software einfach bedient werden und tut ihre Dienste ohne weiteres Zutun. Angenehm wird bewertet, dass die Start-Ansicht auf der Benutzeroberfläche einfach strukturiert ist. Nutzern werden einige wichtige Daten angezeigt, die für den Ablauf des Back-ups interessant sind. Beispielsweise erfahren Verwender, wann die letzte Aktualisierung erfolgte und welchen Umfang die gesicherten Dateien haben. Außerdem wird der Fortschritt eines laufenden Back-ups angezeigt.

Backblaze Erfahrungen 2020: Backblaze auf mobilen Geräten nutzen

Die Apps des Unternehmens können einfach im Backblaze Download heruntergeladen und auf dem Handy installiert werden. Außerdem stehen Sie in den entsprechenden Stores zur Verfügung. Die Apps für Android sowie iOS funktionieren einwandfrei und erlauben einen Zugriff vom mobilen Gerät auf die im Back-up abgespeicherten Dateien. Sie haben laut Backblaze Erfahrungen 2020 den Vorteil, dass Sie Ihre entsprechenden Daten ansehen und bei Bedarf auf das Handy herunterladen können. Die Funktion ist mit der Backblaze App ohne Probleme möglich.

So sicher ist das Angebot nach Backblaze Bewertungen

Backblaze arbeitet mit einer der besten Sicherheitstechniken, die es derzeit auf dem Markt gibt. Zum einen profitieren Nutzer von einer sicheren Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit AES. Zum anderen können Kunden auswählen, dass die zu sichernden Dateien, die auf dem jeweiligen Endgerät vorliegen, ebenfalls verschlüsselt werden. Das hat den Vorteil, dass die Daten bei Verlust des Gerätes nicht einsehbar sind. Diese Verschlüsselungstechnik wird ebenso als Zero-Knowledge-Sicherheit bezeichnet. Ihr Vorliegen ist eine Kennmarke für einen verantwortungsvollen, auf Sicherheit bezogenen Anbieter.

Einstellungsmöglichkeiten für Kunden im Backblaze Test

Nutzer können die Zero-Knowledge-Sicherheit selber einstellen. Falls Sie daran interessiert sind, müssen Sie lediglich in den Einstellungen Ihrer Software einen privaten Schlüssel anfordern. Mit diesem lassen sich Ihre Dateien intern gegen jeglichen Zugriff sichern. Die Verschlüsselung besteht nach dem Upload auf den Server fort. Somit haben Sie die Gewissheit, dass der Serviceprovider nicht auf Ihre mit dem Schlüssel gesicherten Daten Zugriff hat. Dieser ist alleine für Sie selber einsehbar. Allerdings kann der Dienstanbieter bei Verlust des Keys nicht eingreifen und Ihnen helfen. Das Unternehmen ist nicht im Besitz der entsprechenden Daten.

Standort USA im Backblaze Test

Einige Nutzer sind wegen des Standortes in den USA verunsichert. Sie machen sich sorgen darüber, ob Dateien vom Server öffentlich zugänglich sind. Kunden des Unternehmens können beruhigt sein. Die verwendeten Sicherheitsstandards gehören zu den höchsten Vorkehrungen, die es weltweit auf dem Markt gibt. Selbst wenn das Unternehmen zur Herausgabe der Dateien vonseiten der Behörden verpflichtet wäre, kann es nichts tun. Allerdings ist in der letzten Konsequenz noch wichtig, dem Dienstanbieter zu vertrauen. Anwender dürfen jedoch annehmen, dass die angegebenen Sicherheitsmerkmale tatsächlich wie beschrieben vorliegen.

Backblaze Erfahrungen 2020: Vor- und Nachteile des Angebots

Vorteile

– preiswertes Angebot ab 6,00 US-Dollar monatlich buchbar
– unbegrenzte Speicherkapazität
– viele nützliche Features
– Software einfach strukturiert – für Einsteiger geeignet
– hohe Sicherheitsstandards

Nachteile

– für individuelle Back-ups ungeeignet
– Löschung älterer Back-up Versionen bereits nach etwa vier Wochen

Wie gut ist der Support im Backblaze Test?

Das Unternehmen bietet eine große Wissensdatenbank, in der auf alle gängigen Fragen Bezug genommen wird. Wer ein Problem mit dem Dienst hat, sollte eventuell zunächst dort nachsehen, ob sich die Anfrage bereits bei Durchsicht der angebotenen Fälle lösen lässt.

Falls Sie persönlich Kontakt suchen, erreichen Sie den Kundensupport über E-Mail über ein Online-Formular. Außerdem steht ein Live-Chat zur Verfügung. Bei Anfragen über E-Mail erfolgt die Antwort bereits nach wenigen Stunden. Das Team arbeitet zuvorkommend und die Antworten sind kompetent und hilfreich. Die Konversation erfolgt in deutscher Sprache. Allerdings ist es wichtig, bei den Geschäftszeiten die in Amerika gültigen Bürozeiten sowie die Zeitverschiebung zu berücksichtigen. Ansonsten kann schon einmal einen Tag vergehen, bis eine Antwort erfolgt. Das liegt allerdings an der von Deutschland verschiedenen Zeitzone.

Fazit: gute Backblaze Erfahrungen 2020 und positive Backblaze Bewertungen

Der Anbieter kann durch ein preisgünstiges Angebot überzeugen. Innerhalb der Applikationen finden Nutzer alle notwendigen Features, die sie benötigen. Außerdem besticht das Unternehmen durch hoch technisierte Sicherheitsstandards. Bei der Nutzung müssen sie lediglich beachten, dass Daten, die älter als einen Monat sind, automatisch gelöscht werden. Bei regelmäßigen Back-ups dürfte dieser Umstand kein Problem darstellen. Die Back-up-Funktion bietet eine hervorragende Sicherung wichtiger Daten im Falle einer Beschädigung des Rechners oder bei Verlust des Gerätes.

Sie profitieren überdies von der Möglichkeit, die Offerte für den Zeitraum von 15 Tagen kostenfrei auszuprobieren. Dabei gehen Sie nicht von vorneherein einen Vertrag ein und müssen sich im Zweifel nicht gebunden fühlen. Diese Gegebenheit bietet Nutzern viel Raum, um sich mit dem Anerbieten auseinanderzusetzen und alle Funktionen in Ruhe anzusehen.

Der Serviceprovider ist ideal, um Daten grundlegend gegen Datenverlust zu sichern. Die Firma bietet für den sicheren Dienst günstige Preise. Hinzu kommt die simple Art des Aufbaus der Applikationen, die selbst für Einsteiger einfach zu bedienen sind. Die Verschlüsselung kann vom Verwender selber angewendet werden. Hierzu bietet das Unternehmen zahlreiche Informationen auf seiner Webseite. Internetpräsenz, Webinterface und Applikation stehen in deutscher Sprache zur Verfügung. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Konversation mit dem Support ebenso auf Deutsch erfolgt.

Erfahrungsbericht zu Backblaze schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.