Perfect Privacy VPN Erfahrungen 2020 Anbieter Logo.
Anbieter

Erfahrungen mit Perfect Privacy VPN

Noch keine Bewertungen

Perfect Privacy VPN Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Zuletzt aktualisiert:
Erfahrungen:
nicht angegeben

Perfect Privacy 2020 Erfahrungen im Testbericht

Der VPN-Anbieter Perfect Privacy kann im Vergleich zu anderen Anbietern mit einer Funktion überzeugen, die andere VPN-Anbieter nicht haben. Dieses Alleinstellungsmerkmal und einige weitere Funktionen sorgen dafür, dass die Perfect Privacy VPN Erfahrungen 2020 positiv ausfallen. Die Funktionen rechtfertigen teilweise den etwas höheren Preis des schweizer Anbieters. Obwohl einige interessante Funktionen geboten werden, müssen in anderen Bereichen Abstriche gemacht werden. Dazu gehört unter anderem das Streaming, denn nicht jeder Dienst wird von Perfect Privacy unterstützt.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick

Eine der wichtigsten Funktionen und auch das Alleinstellungsmerkmal im Perfect Privacy VPN Test war das sogenannte Kascading. Dabei werden bis zu vier verschiedene VPN-Server vom Anbieter miteinander kombiniert und darüber die Kommunikation abgewickelt. Dies erhöht natürlich den Sicherheitsfaktor enorm, denn je mehr VPN-Verbindungen genutzt werden, umso unwahrscheinlicher wird es, dass die Daten durch Dritte ausgelesen werden können. Zudem befinden sich die Server in unterschiedlichen Ländern, wodurch der Schutz für die Nutzer wiederum gesteigert wird.

Eine weitere interessante Funktion ist, dass die Nutzer die Möglichkeit haben, die Server, die sie nutzen wollen, selbst auszuwählen. Positiv beim Perfect Privacy VPN im Review fällt auf, dass für jeden Server Ping-Tests gemacht werden können. Dies hat den Vorteil, dass Nutzer später den schnellsten Server auswählen können. Da die endgültige Geschwindigkeit immer von unterschiedlichen Faktoren abhängig ist, sind die Ping-Tests eine gute Möglichkeit tatsächlich die geeignetsten Server herauszufinden. Bei einer üblichen Nutzung, wie zum Surfen im Netz sind diese Zahlen zwar weniger relevant, wer jedoch eine gute Bandbreite zum Streamen oder für Gaming benötigt, der sollte seine VPN-Server nach der Geschwindigkeit sortieren und die schnellsten auswählen.

Eine weitere Funktion, die bei der Perfect Privacy VPN Bewertung positiv auffiel, ist, dass unbegrenzt viele Verbindungen genutzt werden können. Bei anderen Anbietern ist die Anzahl an gleichzeitigen Verbindungen oft beschränkt, wodurch auch die Anzahl etwa an Geräten, auf denen der VPN-Client genutzt wird, indirekt beschränkt wird. Bei Perfect Privacy können theoretisch unendlich viele Verbindungen eröffnet werden. Unbegrenzt ist auch das Datenvolumen, dass über die VPN-Server übertragen wird. Die Geschwindigkeit im Perfect Privacy VPN Test beträgt rund 1.000 MBit, mit der die Daten geschickt werden.

Positiv in der Perfect Privacy VPN Bewertung fällt auch auf, dass die Nutzer von einer Blockfunktion profitieren. Diese sorgt dafür, dass Webseiten, die bekannt sind für Phishing, Tracking oder bei denen es sich lediglich um Werbe-Domains handelt, automatisch herausgefiltert werden.

Ein weiteres Feature ist der Tarnmodus. Die Perfect Privacy VPN Erfahrungen 2020 der Nutzer waren mit diesem Feature durchwegs positiv. Der Tarnmodus lässt die VPN-Verbindung wie eine normale Internetverbindung erscheinen. Selbst gute Spionagesoftware kann nicht erkennen, dass es sich dabei um eine VPN-Verbindung handelt. Davon profitieren sogar Nutzer in Ländern, bei denen Seiten im Internet von Regierungen blockiert werden. Aus diesem Grund nutzen auch Menschen, die viel unterwegs sind, auf mobilen Endgeräten die Software von Perfect Privacy, damit sie auch auf Reisen ungehindert im Netz surfen können.

Gut fallen für viele Nutzer die Perfect Privacy VPN Erfahrungen 2020 auch deshalb aus, weil der Client zahlreiche Möglichkeiten bietet, die Sicherheit individuell für die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Dazu bietet das Programm über eigene Reiter diverse Einstellungsmöglichkeiten etwa für DNS oder für eine Firewall. Diese Einstellungen sind vornehmlich für Nutzer, die im Netzwerkbereich versiert sind. Laien hingegen können mit wenigen Klicks ihre Verbindung mit einem Standardschutz versehen. Die umfangreichen Funktionen von Perfect Privacy VPN sind jedoch so interessant, dass auch Laien davon profitieren würden, wenn sie sich näher mit der Materie beschäftigen.

Streaming im Perfect Privacy VPN Review

Abstriche müssen Nutzer von Perfect Privacy VPN machen, wenn es um Streamingdienste geht. Das Problem dabei wäre nicht mangelnde Geschwindigkeit, sondern, dass trotz VPN viele Dienste bzw. Filme nicht möglich sind. Im Vergleich zu anderen Anbietern hat der Dienst nur wenige Verträge mit Streaming-Plattformen, weshalb diese auch nur beschränkt verwendbar sind.

Das zeigt zwar, dass Perfect Privacy VPN seriös ist, hat allerdings den Nachteil, dass Nutzer trotz höherer Kosten beim Streaming das Nachsehen haben. Nutzer berichten im Perfect Privacy VPN Test, dass beispielsweise bei Netflix oder YouTube noch immer mit Ländersperren zu rechnen ist. Dies lässt sich auch nicht durch die Nutzung von Servern in anderen Ländern umgehen.

Selbst gute VPN-Dienste was Perfect Privacy VPN in der Bewertung durchaus ist, können an den strengen Länderblockierungen scheitern. Der Grund dafür liegt häufig auch darin, dass manche Streaming-Dienste Server von VPN-Anbietern bereits auf einer schwarzen Liste haben und die IPs automatisch blockieren. Wer dennoch die Streaming-Dienste über VPN nutzt, der wird nicht gänzlich im Regen stehen gelassen. Es werden bei der Suche nach Filmen zumindest Alternativen angezeigt, wenn ein Film in einem Land nicht verfügbar ist.

Die Geschwindigkeit bei Perfect Privacy VPN

Die Geschwindigkeit von VPN-Servern ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Mit der Möglichkeit Ping-Tests durchzuführen, kann jeder Nutzer möglichst schnelle Server für sich finden. Diese können natürlich wechseln, denn je nach Auslastung sind bestimmte Server belegt oder es sind noch Plätze frei. Es lohnt sich daher gelegentlich zu schauen, ob wieder schnellere Server verfügbar sind und zugunsten der Geschwindigkeit dahin gewechselt wird.

Im Bezug auf die Geschwindigkeit schneidet Perfect Privacy VPN im Review durchschnittlich gut ab. Im Vergleich zu anderen Anbietern ist die Geschwindigkeit ähnlich. Der Upload erfolgt mit 10MBit pro Sekunde und der Download mit 50 MBit. Die Leistung der Geschwindigkeit ist ausreichend, für die durchschnittliche Nutzung und auch, um Software wie Games zu nutzen, die mehr Leistung benötigen.

Negativ kann sich auf die Leistung eine hohe Auslastung der Server auswirken. Einige Nutzer haben bei ihren Perfect Privacy VPN Erfahrungen 2020 berichtet, dass es vor allem zu den Stoßzeiten zu einem Leistungsabfall kommen kann. Eine Alternative ist, dass auf Server ausgewichten wird, die keine so hohe Auslastung haben. Dies ist durchaus möglich, da die Server auf unterschiedlichen Kontinenten verteilt sind.

Installation von Perfect Privacy VPN

Wer für Perfect Privacy VPN die Kosten trägt, der hat den Vorteil, dass das Programm für unterschiedliche Plattformen zur Verfügung steht. Nutzer berichten im Perfect Privacy VPN Test, dass die Installation für Windows verhältnismäßig einfach ist. Etwas anders sieht es bei iOS-Geräten aus. In diesem Fall muss die Konfigurationsdatei erst entsprechend angepasst werden. Von Perfect Privacy gibt es dafür allerdings auch eine Anleitung, der die Nutzer nur noch folgen müssen.

Etwas aufwendiger ist auch die Installation bzw. die Einrichtung bei Smartphones mit Android. Bei der Perfect Privacy VPN Bewertung vieler Nutzer wirkte sich der Umstand negativ aus, dass es keine eigene App gibt. Es muss erst der Umweg über ein anderes Tool gegangen werden, damit der VPN-Client nutzbar ist.

Der Vorteil ist, dass die Installation und die Einrichtung meist in wenigen Schritten abgeschlossen ist. Dies gilt auch für Betriebssysteme, bei denen der Installationsaufwand aufgrund der Änderungen in der Konfigurationsdatei größer ist.

Der Vorteil ist, nach dem Abschluss der Installation sind die weiteren Schritte und die Einrichtung des Clients verhältnismäßig einfach. Dadurch können sogar Laien innerhalb kürzester Zeit den Client nutzen. Der Anbieter hat hier bewusst viele Aspekte des VPN-Clients automatisiert. Versiertere Nutzer haben aber nach wie vor die Möglichkeit, wenn auch beschränkt, manuell Einstellungen vorzunehmen.

So viel kann Perfect Privacy VPN kosten

Im Vergleich zu anderen Anbietern liegt Perfect Privacy VPN preislich im monatlichen Abo im Schnitt drei Euro über dem Preis der Konkurrenz. Gerechtfertigt wird dies, weil Perfect Privacy VPN seriös ist und auch ausschließlich seriöse Leistungen anbietet. Dies bedeutet zwar nicht, dass andere Anbieter unseriös wären, doch bietet Perfect Privacy VPN noch einige weitere Vorteile. Dass Perfect Privacy VPN seriös ist, zeigt sich auch an den Möglichkeiten, die zur Einzahlung zur Verfügung stehen. Dazu gehört beispielsweise eine Bezahlung über PayPal oder alternativ mittels Bitcoins.

Natürlich können bei Perfect Privacy VPN die Kosten auch über gängige Zahlungsmethoden beglichen werden. Dazu gehört beispielsweise die Zahlung mittels Kreditkarte oder über Banküberweisung. Ähnlich wie bei anderen Herstellern gibt es für ein längerfristiges Abo auch Vergünstigungen für die monatlichen Gebühren.

Wie die Perfect Privacy VPN Erfahrungen 2020 zeigen, betragen die monatlichen Gebühren mittlerweile 12,99 Euro. Wer allerdings ein Abo für ein Jahr abschließt, bei dem reduzieren sich die Kosten auf 9,99 Euro pro Monat. Wer den VPN-Dienst regelmäßig und auch langfristig nutzen möchte, der Profitiert im Perfect Privacy VPN Test von einem 2-Jahres-Abo. In diesem Fall reduzieren sich die Gebühren pro Monat auf 8,95 Euro pro Monat.

Ein solider VPN-Anbieter

Im Überblick ist Perfect Privacy VPN in der Bewertung ein solider Anbieter, der vor allem mit vielen technischen Funktionen überzeugen kann. Dafür müssen die Nutzer allerdings bei einigen Aspekten wie dem Streaming Abstriche machen. Wer allerdings lediglich darauf achtet, dass die übliche Kommunikation und der damit verbundene Austausch von sensiblen Daten geschützt ist, der ist bei Perfect Privacy VPN sicherlich sehr gut aufgehoben. Die Daten werden durch die Verteilung auf bis zu vier Server sehr gut geschützt und es wird verhindert, dass die Daten etwa durch unseriöse Seiten bedroht werden.

Erfahrungsbericht zu Perfect Privacy VPN schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.

EchteErfahrungen.de ist stolzer Unterstützer von: